Suche

Anzeige

Kunden entwerfen Möbelunikate per Internet

Nach Massanzügen (Tecmath AG), Schuhen (Tecmath AG, Adidas) und Computern (Dell) können sich Kunden nun sozusagen standardisiert auch Möbelunikate fertigen lassen. Ein System zur individuellen Moebel-Fertigung per Internet stellt das IT-Unternehmen Cube ab dem 20.03.2002 auf der Messe "Holz-Handwerk" in Nürnberg der Öffentlichkeit vor.

Anzeige

InMODe (Integrated Manufacturing On Demand) ermöglicht die
interaktive und individuelle Entwicklung von Möbelunikaten per
Internet direkt durch den Verbraucher.
Die Bedienung des Systems erfolge intuitiv und erfordere keinerlei
Spezialkenntnisse, so der Anbieter. Die Möbel seien zudem vom Anwender frei konstruierbar.

Die Anbindung von CNC-Maschinen ermöglicht dann dem Möbeltischler eine
rationelle Fertigung der Unikate.
Das Verfahren von InMODe lasse sich in naher Zukunft auch für
andere Handwerkssparten mit einem hohen Anteil an Einzelfertigung einsetzen.

Hintergrund
InMODe wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft (BMWi)
gefördert. Das System soll die Marktchancen kleiner und mittlerer
Handwerksunternehmen im Internet-Zeitalter erhalten.
Unter der Projektleitung des IT-Dienstleisters Cube ist ein Konsortium
mittelständischer Unternehmen an der Realisierung von InMODe beteiligt.

InMODe praesentiert sich vom 20.03.-23.03 auf dem Messegelaende Halle 11,
Stand 1-127. In Halle 9, Stand 222 zeigt der CNC-Maschinenhersteller IMA
die internetgestuetzte Produktion von Möbelunikaten mit InMODe.

www.cube.de
E-Mail info@cube.de
Ansprechpartner: Frank Nowack Tel.: 0 63 52 – 75 37 25

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken

Laut der diesjährigen Studie "Brand Finance Global 500" ist Mercedes-Benz erneut die weltweit…

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von…

Eckholt wird Marketingchef bei “Mein Schiff”

Clas Eckholt wechselt von Stage Entertainment zu Tui Cruises. Dort wird der 45-Jährige…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige