Suche

Anzeige

Kreative Verstärkung: Berater Accenture Interactive übernimmt Kolle Rebbe

Accenture hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Kolle Rebbe getroffen. Zusammen mit einer der führenden Kreativagenturen in Deutschland will Accenture Interactive künftig seinen Kunden durchgängige Markenerlebnisse „end-to-end“ anbieten

Anzeige

Kolle Rebbe, eine der führenden Kreativagenturen in Deutschland, verfolgt in ihrer Arbeit einen digitalen Ansatz und wird künftig ein kreativer Teil von Accenture Interactive. Die Digitalagentur von Accenture wird damit ihre Möglichkeiten erweitern, integrierte Markenerlebnisse für Kunden in Deutschland und darüber hinaus zu schaffen und umzusetzen. Die Übernahme bedarf noch der Zustimmung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden. Die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Kolle Rebbes Erfolge

Zu den Arbeiten der 1994 gegründeten Agentur zählen einige der bekanntesten Werbekampagnen in Deutschland aus den vergangenen Jahren, darunter etwa „life’s a search“ für Google, „#sayyestotheworld“ für Lufthansa, „Next level luxury“ für Audi, die seit zehn Jahren erfolgreich laufende Ritter Sport-Kampagne sowie die Kampagnen zum Start so erfolgreicher Netflix-Serien wie “Better Call Saul“ und „Narcos“.

Kolle Rebbe entwickelt kanalübergreifende Werbekampagnen und belegt laut aktuellem Horizont-Ranking der führenden Kreativagenturen in Deutschland 2018 den vierten Platz. Die Agentur beschäftigt rund 300 Mitarbeiter an ihrem Hamburger Stammsitz, darunter Artists, Designer, Digital-Designer, Technologists, Concept Engineers und Copywriter.

Accenture Interactive will sich weiter entwickeln

Matthias Schrader, der Accenture Interactive im deutschsprachigen Raum leitet, will den Kunden nun mehr bieten: „Gemeinsam mit Kolle Rebbe sind wir nun in der Lage, das ganze Spektrum rund um das Markenerlebnis abzudecken, von der Aktivierung in traditionellen Medien bis zur gezielten Ansprache über Programmatic Advertising sowie personalisierten Content und E-Commerce. Die Übernahme von Kolle Rebbe entspricht unserer globalen Strategie, die kreative Ausrichtung von Accenture Interactive weiter zu stärken und die dafür nötigen Talente zu gewinnen.”

Anzeige

Kommunikation

Florian Heinemann

Müssen CMOs auf Social-Media-Plattformen kommunizieren?

Wie wichtig ist personifizierte Kommunikation im Marketing? Florian Heinemann, General Partner beim Berliner Frühphasen-Investor Project A, hat dazu eine klare Meinung. Im Interview mit absatzwirtschaft erklärt er zudem, was Unternehmen in diesem Zusammenhang von Tesla-Chef Elon Musk lernen können. mehr…



Newsticker

Lizenz zum Werben: BGH prüft Markenstreit um “Öko-Test”-Label

Ein "Öko-Test"-Siegel kann prima Werbung sein. Doch was, wenn das Produkt so gar…

Müssen CMOs auf Social-Media-Plattformen kommunizieren?

Wie wichtig ist personifizierte Kommunikation im Marketing? Florian Heinemann, General Partner beim Berliner…

Indiens E-Commerce-Politik – Segen oder Fluch für Unternehmen?

Indien gilt als der vielversprechendste E-Commerce-Markt weltweit. Damit das Wachstum kontrolliert abläuft, arbeitet…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige