Suche

Anzeige

Krankenbesuch am Messestand als Marketing-Experiment

Pharmaunternehmen zählen in den USA zu den großen, aber nicht unbedingt zu den innovativsten Werbetreibern. Die Experiential-Marketing-Aktion zur Promotion des Neuroleptikums Seroquel ist eine aktuelle Ausnahme.

Anzeige

Die Aktion fand während der jährlichen American Psychiatric Association Konferenz statt. Der Hersteller, Astra Zeneca, ließ dort nämlich einen ungewöhnlichen Stand aufbauen. Er ähnelte einem Wohnhaus mit zwei Eingängen und lud Ärzte sozusagen in das Umfeld ihrer Patienten ein, wobei Besucher zwischen dem Eingang für Schizophrenie oder für bipolare Erkrankung wählen konnten.

Mehr über die Aktion, die von der Cadient Group konzipiert wurde, und die kreative Grundidee lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Digital

Homeoffice

Alltag im Homeoffice – was geht, was geht nicht?

Homeoffice und mobiles Arbeiten: Die Corona-Krise könnte einen grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt bewirken. Gewerkschaften fordern klare Regeln. mehr…



Newsticker

Top-Talente im Marketing: André Paetzel von Kienbaum

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Paketboom und Retouren: Onlinehandel während Corona

Während sich in vielen Geschäften die unverkaufte Ware stapelt, kommen Onlinehändler in der…

HR-Marketing bei Zurich – ein Lehrstück für mehr Diversität

Zurich war das erste Unternehmen in Großbritannien, das alle offenen Stellen mit flexiblen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige