Suche

Anzeige

Konzentration und Ausbau bei Webmiles

Die Konsolidierung der Internet-Märkte hinterlässt auch bei Webmiles ihre Spuren: Der Anbieter für Online-Prämiensysteme zieht sich aus Italien und Spanien zurück und will sich in Zukunft auf Deutschland, Frankreich und die Schweiz konzentrieren.

Anzeige

Gleichzeitig kündigt das Unternehmen, das seit Herbst letzten Jahres zu 70 Prozent der Bertelsmann Service Group angehört, einen weiteren Ausbau seines Angebots im Direktmarketing-Dienstleistungsbereich an. So soll in Zukunft die Zusammenarbeit mit Firmen aus der Offline-Welt verstärkt werden. „Unser Know-how und das umfangreiche Produktportfolio ermöglichen es uns, den gesamten Life-Cycle der Kundenbeziehung zu begleiten: Von der Definition der Zielgruppe über die Kundengewinnung und -bindung bis hin zur Entwicklung der Kundenbeziehung” erläutert Nicole Vesting von Webmiles das Konzept des Unternehmens.

Erstes Beispiel ist die Berliner Bank (BB), bei der jeder Inhaber eines BB-MAGIC Kontos für verschiedene Banktransaktionen Meilen sammeln kann. Andere Angebote sollen weiter optimiert werden. Herzstück der Kombinationen aus Direktmarketing und Bonussystem bleibt der Verkauf oder das Sammeln von Webmiles. So zum Beispiel „Mail-for-Miles“, einer Kombination aus Permission Marketing und Bonussystem, bei dem der potentielle Kunde eine Werbe-Mail erhält. Besucht er dann die Internet-Seite des Werbungtreibenden, wird er mit Meilen belohnt.

http://www.webmiles.de

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Alex Schultz ist neuer CMO von Facebook

Alex Schultz ist neuer Chief Marketing Officer (CMO) von Facebook. Die Social-Media-Plattform hat…

“Mobility Zeitgeist”: automobile Trendstudie zur Gen Z

In Zusammenarbeit mit dem Zukunftsinstitut hat Ford mit einer neuen Auflage der Trendstudie…

Pro & Contra: der (Un-)Sinn von Lovebrands

In unserer Rubrik "Diskutiert doch mal" stellen wir regelmäßig Thesen auf – und zwei…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige