Suche

Anzeige

Konzentration auf das Wesentliche

30-Meter lange Telefonkabel, wie sie vor 40 Jahren bei Telefonkunden offenbar beliebt waren, gibt es seit circa 2007 bei der Deutschen Telekom nicht mehr. Warum auch? Statt auf einen Gemischtwarenladen mit rund 9 000 Produkten konzentriert sich der Konzern nun auf Fokusprodukte wie Entertain und das mobile Internet. Mit welcher Strategie es dem Bonner Unternehmen gelang, eine Geschichte des Abstiegs binnen vier Jahren in eine Aufstiegsgeschichte umzuschreiben, zeigt die Zeitschrift absatzwirtschaft in ihrem aktuellen Sonderheft auf.

Anzeige

Die Gesundung setzte vor allem im Marketing ein, das nun alle Produkte und Leistungen unter dem großen „T“ vermarktet. Mit Erfolg, betont Christian Illek, Geschäftsführer Marketing der Deutschen Telekom: Das Bonner Unternehmen gewann in vielen Bereichen seine Marktführerschaft zurück und steigert seinen Gesamtumsatz um vier Prozent im ersten Halbjahr 2010 auf 4,1 Milliarden Euro. Mit dieser Leistung qualifizierte sich der lange als träge und unbeweglich kritisierte Konzern erfolgreich für den Deutschen Marketingpreis 2010.

Den vollständigen Artikel lesen in der aktuellen absatzwirtschaft-Sonderausgabe.

www.absatzwirtschaft-shop.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

6G voraus: Bund investiert in neue Mobilfunktechnologie

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen,…

Mehr Schutz für Kinder: Streit um Werbung geht weiter

Aus Sicht von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner sind Kinder oft nicht gut genug vor…

Wie US-Marken in den chinesischen Markt drängen

Chinas Wirtschaft wächst als einzige weltweit. Darum wollen westliche Marken umso mehr in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige