Suche

Anzeige

Kontaktmanagement jetzt inklusive Social Media

Der Softwarehersteller Combit hat die sechste Generation seiner CRM-Lösung „combit Relationship Manager“ (cRM) auf den Markt gebracht. Zu den Innovationen gehören eine Social Media-Anbindung, eine erweiterte Terminkoordination sowie serverseitige Ereignisse. Im Lieferumfang sind zudem sechs einsatzfertige Solutions enthalten, die fast unverändert in die eigene cRM-Lösung integriert werden können. „Der cRM 6 vernetzt Kundeninformationen, automatisiert Routineabläufe und baut eine Brücke zwischen Management, Vertrieb, Marketing und Kundenservice“, sagt Combit Geschäftsführer Björn Eggstein.

Anzeige

Da beim Kontaktmanagement auch Social Media Marketing eine immer größere Rolle spielt, unterstützt die Software-Lösung gängige Social Media Plattformen und Online-Verzeichnisse wie Xing, Facebook, Twitter, LinkedIn oder yasni. Die serverseitigen Ereignisse sollen den Arbeitsalltag erleichtern: Ganz automatisch lösen diese bei Bedarf einen Workflow aus. Bleibt beispielsweise eine Kundenreklamation über einen bestimmten Zeitraum unbearbeitet, erhält der zuständige Mitarbeiter eine Nachricht. Aufgrund der Datensatzüberwachung wird jede Änderung am Datensatz gemeldet. Wichtig für Administratoren ist die Anbindung an Active Directory, die Import und Synchronisation von Benutzerdaten ermöglicht. Termine und Aufgaben lassen sich auch für Gruppen und mehrere Datensätze verwalten und kategorisieren. Ein verbessertes Outlook AddIn soll die Verarbeitung eingehender E-Mails erleichtern.

Der cRM 6 bietet neben den neuen Anbindungen vor allem auch Zeitersparnis: Laut Hersteller ist die Ausgabe eines Berichts gegenüber der Vorgängerversion um bis zu 30 Prozent schneller. Auch beim Öffnen und Arbeiten in Ansichten sowie beim Starten der Anwendung ist die Geschwindigkeit spürbar erhöht. Darüber hinaus hat Combit mit der Integration seines Reportdesigners List & Label 16 die Bedienerfreundlichkeit verbessert. Mit dem neuen Designerobjekt Gauges können auf einen Blick die Ist-Werte im Vergleich zu Minimum, Maximum und Optimum erfasst werden. Das Drilldown Reporting ermöglicht eine anwenderfreundliche Aufbereitung von dreidimensionalen Daten.

Interessierte können eine kostenlose 45-Tage-Testversion ausprobieren:
www.combit.net/testversion

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Deutschlands letzte Kaufhauskette erfindet sich neu

Kaufhof und Karstadt war gestern: Unter dem neuen Namen Galeria will der Handelsriese…

Opel sucht seinen Platz im neuen Stellantis-Konzern

Der Autobauer Opel kommt nicht zur Ruhe. Der neue Mutterkonzern Stellantis will die…

Ins Unternehmen hineinhorchen

Neue Arbeitszeitmodelle, Änderung in der Organisation, Arbeiten unter verschärften Hygienebedingungen: Dies sind allesamt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige