Suche

Anzeige

Konsumenten vertrauen Werbern so wenig wie Gebrauchtwagen-Händlern

Viele Konsumenten betrachten Unternehmens-Ethik nur noch als Teil der Marketing-Agenda. Eine Untersuchung des Chartered Institute of Marketing (CIM) in Großbritannien zeigt, dass Verbraucher dem ethischen Engagement der Unternehmen nicht mehr vertrauen.

Anzeige

Nur drei Prozent der Kunden vertrauen werbetreibenden Unternehmen. Damit werden diese bei der Vertrauensfrage nur noch von Gebrauchtwagen-Händlern geschlagen. Coca-Cola, Nike, Tesco, Nestle und The Body Shop würden ethische Ansprüche zwar erheben, diese jedoch nicht leben, kommentieren Experten des Instituts. Die Forscher beobachten eine Form der Ethik, die dazu missbraucht werden kann, andere Aktivitäten zu vertuschen und die auch oftmals dazu benutzt wird.

Ihr Fazit: Marketingverantwortliche sind dabei, soziale Verantwortung und Fair Trade zunehmend zu vereinnahmen. Während einige große Konzerne versuchten, aus ethisch motivierten Initiativen Profit zu schlagen, seien aber auch einige Unternehmen zu loben. Modeunternehmen wie Marks & Spencer und Hennes & Mauritz arbeiteten mit klar definierten Ethik-Standards. Gerade H&M sei ein Vorzeige-Unternehmen, weil es die eigene Unternehmenspolitik in der Öffentlichkeit nicht explizit promote.pte

www.cim.co.uk

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Christoph Funke-Kaiser von Aldi Süd

Die nächste Käufer*innen-Generation erreichen, sich mit ihr verbinden und sie für die Discounter-Marke…

Eon-Marketingchef über Karriere: “Geplant war das nicht”

Kein Talent mehr, sondern ein gestandener Marketer ist Axel Löber. Er hat es…

“Wir lieben Impfen”: 150 Marken starten Social-Offensive

Mehr als 150 bekannte deutsche Unternehmen und Marken rufen gemeinsam zum Impfen auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige