Suche

Anzeige

Komponentenlösung unterstützt Vertriebskanalausbau

Produktdaten stets auf dem neuesten Stand und ohne Medienbrüche im Online-Shop zu haben, spart Zeit und Ressourcen. Mit der On-Demand-Lösung „Sync Sales“, einem Produkt der Jcatalog Software AG und der Xsite GmbH, sollen Änderungen im Product Information Management (PIM) automatisch in Webshops von Versandhändlern einfließen.

Anzeige

Online-Käufer seien auf gute Produktinformationen angewiesen, da sie die gewünschte Ware nicht in die Hand nehmen können. Produktdarstellungen für Zoom, Flash und eine 360-Grad-Sicht stünden daher hoch im Kurs, um die Gunst der Käufer zu erlangen. In diesem Umfeld habe sich Sync Sales als Komplettlösung für einen erfolgreichen Multi-Channel E-Commerce etabliert. „Kunden können ihre Produktdaten mit Jcatalog PIM On Demand im Zusammenspiel mit dem Warenwirtschafts- beziehungsweise Enterprise Resource Planning-System organisieren und dann mit der Shop-Lösung von Xsite direkt im Internet anbieten”, erklärt Eckhardt Schwabe, Director Sales bei Jcatalog.

Im PIM könnten Daten hinsichtlich der Mehrsprachigkeit, der Verwaltung von Bildern oder frei definierbaren Produkteigenschaften nach Belieben angereichert werden. Zudem ließen sich Produktbeschreibungen einpflegen. Im Falle einer Änderung der Kategorie oder des Preises für ein Produkt im PIM übernehme der Online-Shop diese beispielsweise mittels einer flexiblen Standardschnittstelle zwischen beiden Systemen. „Diese gibt dem Anwender die Freiheit, sowohl den Shop als auch die PIM-Lösung vollständig seinen individuellen Bedürfnissen anzupassen“, fügt Sven Ehrmann, Geschäftsführer der Xsite GmbH, hinzu.

Ein weiterer Vorteil der Schnittstelle bestünde darin, dass sie den sofortigen Einsatz vor allem für internationale Projekte mit mehreren Länderkatalogen ermögliche. „Die Anfangsinvestitionen sind gering, die monatliche Belastung eine kalkulierbare Größe“, unterstreicht Ehrmann. Sollte sich die gewählte Lösung als zu klein erweisen, sei eine Anpassung jederzeit möglich. Alle Shops, die über die Xsite-Plattform laufen, würden einzeln zertifiziert und erfüllten den Payment Card Industry Data Security Standard.

www.jcatalog.de,
www.xsite.de

Anzeige

Kommunikation

Breaking News: Käufliche Liebe kann man kaufen!

Gekaufte Interaktionen sind ein Phänomen, das die gesamte Kommunikationsbranche betrifft. Dass diese Tatsache es noch nicht vollständig ins öffentliche Bewusstsein geschafft hat, zeigt, warum wir für mehr Kompetenz und Transparenz sorgen müssen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen, schreibt Tobias Spörer von Elbkind Reply. mehr…



Newsticker

Die Zukunft der Branche, Teil 5: “Die Internationale”

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die…

Haben die Konsumenten die Lust auf Kekse verloren?

Bahlsen gehört zu den bekanntesten deutschen Gebäckmarken. Nun liegen die Zahlen für 2018…

WhatsApp legt seine Pläne für Werbung auf Eis

Der Tech-Riese Facebook schiebt seine seit Jahren schwelenden Pläne, Werbung innerhalb seines Chatdienstes…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige