Suche

Anzeige

Kommentar zu Online-Retouren: Von wegen bequem

Einkaufen im Internet kann bequem sein. Das ändert sich, wenn das Paket bei der Post abgeholt oder als Retoure zurückgebracht werden muss. © imago/Westend61

Natürlich kann man im Netz auch am Sonntagabend einkaufen, wenn die meisten Geschäfte geschlossen sind. Aber die Lieferung kommt doch frühestens am nächsten Tag. Und wenn niemand zu Hause ist, steigt der Aufwand für den Kunden noch einmal. Warum das schöne Shopping-Erlebnis manchmal trügerisch sein kann.

Anzeige

Onlineshopping kennt keine Öffnungszeiten. Wirklich nicht? Die kleine gelbe Karte im Briefkasten beweist das Gegenteil: “Sie können Ihre Sendung am nächsten Werktag im Paketshop abholen”, steht darauf. Darunter die Öffnungszeiten, zum Beispiel Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr. Ganz schön weit weg von 24/7  – also 24 Stunden an sieben Tagen die Woche verfügbar.

Die Frage der Paketshop- oder Post-Öffnungszeiten stellt sich den Kunden oft noch ein zweites Mal: wenn sie ihre Retouren zurückbringen müssen. Wie eine aktuelle Studie der Uni Bamberg zeigt, sind die Deutschen wahre Retourenweltmeister. Jedes sechste Paket tritt die Rückreise zum Versender an; bei Bekleidung und Schuhen sogar fast jede zweite Bestellung. Im vergangenen Jahr waren das insgesamt 280 Millionen Pakete oder fast 500 Millionen retournierte Artikel.

Rücksendungen belasten das Klima erheblich

Das ist eine enorme Belastung für das Klima – und auch eine zusätzliche Herausforderung für die Logistikbranche. Es ist längst überfällig, dass die Politik bessere Arbeitsbedingungen für die Paketfahrer durchsetzt.

Dadurch werden sich zwangsläufig auch die Kosten für die Versandhändler erhöhen. Schon heute müssen sie mehr als fünf Milliarden Euro allein für die Retouren aufwenden. Sie holen sich einen Teil dieses Geldes vom Kunden zurück: durch höhere Preise oder Versandkosten. Die Retouren sind meist kostenfrei – vor allem bei den großen Händlern wie Amazon oder Otto. Doch das muss nicht auf ewig so bleiben.

Am Ende spielt es keine Rolle, ob es nun das ökologische Gewissen oder ökonomische Interessen sind, die Verbraucher nachdenklich werden lassen. Vielleicht steht am Ende die Einsicht, dass es in diesem oder jenem Fall bequemer ist, statt zweimal zum Paketshop lieber einmal in die Innenstadt zu gehen. Dort kann man nach wie vor Artikel anschauen, anfassen und anprobieren und hat am Ende die große Freiheit: kaufen oder einfach im Laden liegen lassen.

Anzeige

Kommunikation

Amazon Music

Amazon-Music-Chef: “Voice ist unser Wachstumsmotor”

Amazon Music will im Markt des Musikstreamings weiter wachsen. Im Interview mit absatzwirtschaft erklärt Michael Höweler, Head of Amazon Music Germany, wie er die Lücke zu Spotify und Co. schließen will. mehr…



Newsticker

Amazon-Music-Chef: “Voice ist unser Wachstumsmotor”

Amazon Music will im Markt des Musikstreamings weiter wachsen. Im Interview mit absatzwirtschaft…

Studien der Woche: Diskriminierte Autofahrer und Technik-Angst

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Bifi, Milka, Frosch: Die Top10 der deutschen Sechs-Sekünder

Wie können Marken effektive Botschaften in sechssekündigen Videos platzieren? Deutschlands Top 10 in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

  1. Ich gehe sehr gerne in die Innenstadt zum Einkaufen. Aber immer, wenn ich wirklich etwas konkret brauche (z.B. eine Tonerpatrone), sagt man mir, dass sie es nicht haben und ich es online kaufen müsse. Hosen meiner Wahl in Länge 34 für den Sommer soll ich im Geschäft im Januar anfragen, für den Winter im August. Anfang April bekomme ich eine passende Hose nur im Internetversand. Früher habe ich im Kaufhaus alles vom Knopf bis zum Tierzubehör gekauft. Jetzt gibt es nur noch beliebige Dinge im Shop im Shop System. Wenn früher etwas im Geschäft nicht da war, wurde es meistens eben besorgt. Heute hilft einem noch nicht einmal der Mitarbeiter im Mediamarkt bei Mediamarkt online etwas zu bestellen, was im Geschäft nicht vorrätig ist.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige