Suche

Anzeige

Kommen Einkaufs-Communities wieder in Mode?

"Ein Shopping-Club fördert die Authentizität gegenüber der Marke, wie sie bei herkömmlichen Online-Shops nicht besteht", erklärt Harald Ernst, Geschäftsführer des Shopping-Clubs BuyVIP. Die Kampagnen seien markenabhängig, wodurch die Marke stärker in den Mittelpunkt rücke.

Anzeige

Bei den Portalen handele es sich zumeist um geschlossene Systeme, die auf Mitgliederwerbung basieren. Teilweise seien die Produkte entweder limitiert oder erst gar nicht im Fachhandel erhältlich und darüber hinaus auch außerhalb der Saison zu ergattern. “Es existieren auch exklusive Kooperationsvereinbarungen mit verschiedenen Marken, die sowohl neue Produkte als auch bereits ausgediente Ware an uns weitergeben können”, erklärt Davina Waldemann, Head of Campaign-Management BuyVIP.

Die Betreiber der Portale locken neue Teilnehmer neben angeblichen Ersparnissen gegenüber dem physischen Einzelhandel mit zusätzlichen Verdienstmöglichkeiten über Produkt- und Anbieterempfehlungen. Vorgeschriebene Mindestabnahmen von Produkten, wie sie in Shopping-Clubs seinerzeit jährlich oder pro Quartal üblich waren, gibt es nicht. Ähnliche Systeme wie Bonipay oder weedoo decken den Markt mit Waren anderer Branchen wie der Unterhaltungselektronik.

Der Marktführer unter den Online-Clubs BuyVIP ist mittlerweile neben Deutschland auch in Spanien und Italien vertreten, wo Produkte aus den Bereichen Lifestyle und Fashion angeboten werden. Derzeit nutzen rund 1,2 Millionen Mitglieder die Plattform zum Einkauf und sozialen Austausch. -pte

www.buyvip.com

Anzeige

Digital

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von Clubcast über die Herausforderungen bei der Digitalisierung eines Familienunternehmens aus der Saftbranche. Und darüber, wie sich das Einkaufsverhalten von Konsument*innen in der Lebensmittelbranche gewandelt hat. mehr…


 

Newsticker

Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken

Laut der diesjährigen Studie "Brand Finance Global 500" ist Mercedes-Benz erneut die weltweit…

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von…

Eckholt wird Marketingchef bei “Mein Schiff”

Clas Eckholt wechselt von Stage Entertainment zu Tui Cruises. Dort wird der 45-Jährige…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige