Suche

Anzeige

Knapp 10 Millionen Euro Werbedruck

Wie TMC Thomson Media Control mitteilt, steigern die Süßwarenhersteller 2007 ihre TV-Werbeausgaben auf bisher knapp 10,0 Millionen Euro brutto. 2006 waren es circa 4,0 Millionen Euro weniger. Im Blickpunkt: das Ostergeschäft.

Anzeige

Die größten Brutto-Werbeausgaben für TV-Spots verbucht bisher Ferrero für “Ferrero Garden” (knapp 2,4 Millionen Euro), auf Platz zwei folgt der Werbespot für Milkas Schmunzelhase zusammen mit Milka Knusper-Eiern (rund 1,7 Millionen Euro). Das Motiv mit den dritthöchsten Ausgaben stammt ebenfalls von Kraft Foods Deutschland: Die Kreation, die für Schokohasen und das neue Produkt “Zarte Frühlingsblüten” wirbt, kommt aktuell auf rund 1,5 Millionen Euro. Knapp dahinter liegt “Lindt Ostern im Elfental” (1,4 Millionen Euro) von Lindt & Sprüngli.

Als Top-Spender 2007 macht TMC Thomson Media Control derzeit den Hersteller Ferrero aus. Die Firma investierte rund 4,1 Millionen Euro in Fernsehspots. Neben “Ferrero Garden” (2,4 Millionen Euro) kommt der Geschenke-Klassiker “Mon Chéri” auf einen Werbedruck von 0,9 Millionen Euro. Neu dabei ist das Oster-Sortiment der Marke Kinder rund um “Harry Hase” (0,8 Millionen Euro).

Lindt & Sprüngli weitete seine Investitionen gleichfalls aus. Aktuell beträgt der Werbedruck etwa 2,7 Millionen Euro (2006: 1,3
Millionen Euro). Die Zunahme resultiert aus der Kampagne für das neue Elfen-Sortiment. 2006 präsentierte das Unternehmen in der Osterzeit nur die “Gourmet Eier” im Fernsehen, die Lindt & Sprüngli auch dieses Jahr wieder für rund 1,3 Millionen Euro bewirbt.

www.thomson-media-control.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Neuer Vorstand für Beiersdorf-Marke Tesa

Beiersdorf will seinen Geschäftsbereich Klebstoff mit der Marke Tesa digitaler ausrichten und holt…

Elf statt zwölf: Mit diesen Marken plant VW die Zukunft

"Elf ist eine gute Zahl" – so ließe sich der Spruch von Ex-Übervater…

“Gorillas, Flink & Co. fehlt die kritische Masse an Kunden”

Lebensmittellieferdienste erleben einen Boom durch Corona, Start-ups schießen aus dem Boden, Investoren pumpen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige