Suche

Anzeige

Kinder als Produktapostel?

Müssen Spiele für Kinder immer ausgeklügelt und teuer sein? Unsere Korrespondentin Yvette berichtet vom Gegenteil: Myachi, ein kleines, ganz und gar unelektronisches, sieben Dollar-Geschicklichkeitsspiel, hat Amerika jetzt im Sturm erobert.

Anzeige

Die Grundregel: Die Spieler müssen ein kleines Stofftäschchen immer wieder in die Luft werfen und auffangen, ohne dabei ihre Handflächen zu benutzen. Mit anderen Worten: Myachi ist eine Mischung zwischen Tai Chi und Hacky Sack und trainiert den Körper, während es den Geist unterhält.

Erfunden wurde das Hitspiel von Steven Ochs, einem ehemaligen Börsenmakler aus New York, der früher gerne mit Feuerzeugen um sich warf und seinen riskanten Spaß in kreativster Weise zu einem sichereren Spiel umzufunktionieren verstand. Und das mit Marketing. Mehr darüber lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Verpackungen: Ist das Kunststoff oder kann das weg?

Viele Einwegartikel aus Plastik sind in der EU inzwischen verboten. Ist das der…

Kreislaufwirtschaft: das Problem mit den Plastikmüll-Exporten

Müll als Exportware ist in Zeiten der Globalisierung Normalität. Unschöne Bilder von deutschem…

Kreislaufwirtschaft: Kommt das “Recht auf Reparatur”?

Smartphones, Laptops, Fernseher – viele Geräte lassen schon nach kurzer Nutzungsdauer den Berg…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige