Suche

Anzeige

Katalogsoftware mit verbesserter Suchfunktion

Mit einer vereinfachten Suchfunktion, hoher Transparenz sowie „Barrierefreiheit“ hat das Unternehmen Heiler Software die aktuelle Version seiner Kataloglösung ausgestattet. Sie stehe für die neue Generation des Shoppings in der Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen internationaler Unternehmen. Da der Anwender und sein Einkaufsverhalten bei Heiler Enterprise Catalog Procurement 7 im Mittelpunkt stehe, treibe der Softwareanbieter die „Amazonisierung“ des Einkaufs im Business-to-Business (B-to-B)-Bereich weiter voran, erklärt Produktmanager Matthias Zwick.

Anzeige

Heiler zählt zu den führenden Anbieter von E-Procurement und Product Information Management (PIM)-Lösungen. Das Unternehmen betont, dass auch in der Katalogbeschaffung höchste Ansprüche an das Einkaufserlebnis gestellt würden, vor allem an die Benutzerfreundlichkeit. Laut Zwick erwarten internationale Unternehmen mit einer Vielzahl an Lieferanten und immer größer werdenden Sortimenten eine zukunftsfähige Suche. „Unsere neuste Suche vereint unsere jahrelange Erfahrung im Einkauf und setzt auf Suchtechnologie von Apache Solr“, betont der Produktmanager. Damit werde eine erhebliche Leistungssteigerung und somit die Reduzierung der Prozesszeiten erreicht.

Die Oberfläche des Enterprise Catalog Procurement 7 wurde in der neuen Version weiterentwickelt. Intuitive Eingrenzungsmöglichkeiten mithilfe von Facetten, Merkmalen oder Filtern führen zu treffsicheren Ergebnissen. Vor allem die Zugänglichkeit für alle Anwender wird laut Zwick für globale Applikationen mit vielen Anwendern immer wichtiger: „Das Thema Barrierefreiheit ist nicht nur im Bereich der öffentlichen Beschaffung ein Muss.“ Stichwort Transparenz im Einkauf: Mit dem SAP Materials Management Adapter kann die neue Kataloglösung Bestell- und Lieferantendaten aus SAP direkt auswerten. Mit dem neuen integrierten Designer können individuelle Auswertungen online selbst erstellt werden. Ein Wizard unterstützt den Einkaufsmanager dabei, neben den bestehenden Analysen auch vollständig eigene Auswertungen zu nutzen.

Kunden und Interessenten können das ausführliche Factsheet und die Release Notes zu Heiler Enterprise Catalog Procurement 7 auf der Website des Unternehmens anfordern:
www.heiler.com

Die Anwendung der neuen Funktionen veranschaulicht ein kurzer Film auf Youtube:
www.heiler.com/youtube

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Studien der Woche: Sportbranche, Smart Speaker, Direktvertrieb

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Krise von “epischen Dimensionen” im Tourismus – Rettung 2021?

Das Katastrophenjahr 2020 für den Tourismus hat die Reisebranche nahezu abgeschrieben. Jetzt geht…

Die Dmexco naht – 5 Fragen an: Matthias Hach von Comdirect

Als Marketingvorstand der Comdirect Bank beschäftigt sich Matthias Hach intensiv mit auf den…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige