Suche

Anzeige

Junk Mail verprellt Kunden

Die New Economy muß ihre Vorgehensweise, die Menschen mit unerwünschter Werbung zu bombardieren, überdenken. Das ist der Kern einer Studie, die PrimeResponse bei Ipsos-RSL in Auftrag gegeben hatte.

Anzeige

Im Spätsommer des vergangenen Jahres befragten die Meinungsforscher 1000 Erwachsene und Jugendliche in Australien, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Holland und den USA nach der Akzeptanz von Junk Mail. Die eindeutigsten Ergebnisse ergaben sich in den USA: 64 Prozent der Befragten fühlten sich von unerwünschten Werbebotschaften besonders der Kreditkartenindustrie belästigt; in Großbritannien regten sich immerhin noch 38 Prozent darüber auf.

Alle vier Teile der Studie werden bis spätestens März 2001 veröffentlicht.

Weitere Infos unter www.primeresponse.com

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Oktoberfestmarketing ohne Oktoberfest

Das Oktoberfest ist eine Marketingmaschinerie. 2020 fällt das weltgrößte Volksfest aus. Die Vermarktung…

Nicht ganz, aber ein bisschen: Springer ist jetzt Döpfner

Friede Springer übergibt die Macht an Vorstandschef Mathias Döpfner. Die Großaktionärin verkauft ihm…

Studien der Woche: Innenstädte, Online-Werbung, Klimaschutz

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige