Suche

Anzeige

Jung von Matt sichert sich Platz Eins unter den Kreativen

Im hauseigenen Kreativranking des Art Directors Club (ADC) steht nun Jung von Matt auf Platz Eins © ADC 2014

Jung von Matt hat sich den ersten Platz im Kreativranking des Art Directors Club für Deutschland (ADC) erobert, nachdem im November drei Auszeichnungen beim London International Award ergattert wurden. Im Sommer stand noch Serviceplan auf Platz Eins des Art Directors Club

Anzeige

Die Gewinner des ADC Wettbewerbs stehen fest. Jung von Matt holt sich Platz Eins, vor Serviceplan. Die Agentur konnten auch international überzeugen, holte sich schon im November dreimal Gold beim London International Award (LIA) – für den Edeka-Spot “Supergeil”. Nun steht Jung von Matt an der Spitze des ADC Kreativrankings. Durch den großen Erfolg beim ADC Wettbewerb 2014 und bei Cannes Lions folgt Heimat auf Platz 3. Die Plätze 4 und 5 gehören Kolle Rebbe und Scholz & Friends. Im Juli stand noch Serviceplan auf Platz Eins.Die wurden in London auch zur “Independent Agency of the Year” gewählt. Doch das Blatt hat sich in den letzten sechs Monaten gewendet. Nun steht im ADC Kreativranking Jung von Matt auf Platz Eins.

Deutschland wird zum Kreativwunder

„Das ADC Kreativranking zeigt: Die Kreativbranche in Deutschland ist stark von inhabergeführten Agenturen geprägt. Anders als in anderen Märkten spielen nur wenige internationale Networkagenturen in den Top 10 eine Rolle: BBDO, Ogilvy und DDB“, sagt ADC Präsident Stephan Vogel. “Über die letzten Jahre ist Kreation aus Deutschland immer besser geworden. Deutsche Kreation holt im schweren internationalen Wettbewerb immer wieder einen Grand Prix.” Zum Thema Content Marketing sagt er weiter: “Edekas Supergeil und der Hornbach Hammer haben gezeigt, dass es hier vor allem auf eines ankommt: kreative Exzellenz. Nur so kann man einen weltweiten Millionen Klickhit und einen Effie Goldgewinner an den Start bringen.”

Das ADC Kreativranking berücksichtigt nur die fünf renommiertesten internationalen und nationalen Wettbewerbe ADC Deutschland, Cannes Lions, D&AD, One Show und LIAA. Bei diesen Wettbewerben ausgezeichnete Arbeiten fließen über ein Punktesystem in die Wertung ein: Gold entspricht 6 Punkten, Silber 4 Punkten und Bronze erhält 2 Punkte. Der Grand Prix wird mit 10 Punkten gewertet. Alle Wettbewerbe erhalten zudem den Multiplikations-Faktor 10.

Das ADC Kreativranking wird gemeinsam mit dem Ranking für Effektivität des GWA publiziert. GWA und ADC starteten diese gemeinsame Initiative 2012, um Unternehmen eine klare Orientierung über relevante Wettbewerbe zu bieten. (adc/lig)

ADC 2014

ADC 2014

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig Voll zu Gast. Mit dem Experten von EY-Parthenon werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen, die die Corona-Krise bis Weihnachten auf den Handel haben könnte und tauchen in neue Realitäten des Konsums ein. mehr…



Newsticker

Corona-Konsumbarometer: Deutsche werden beunruhigter

Wie verändert das Coronavirus den Konsum? Andreas Fürst, Marketingprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg,…

Fünfjahresplan: China will unabhängiger von der Welt sein

In dem Streit mit den USA und der Corona-Krise besinnt sich China auf…

Ein Corona-Kuchen als viraler Hit und Umsatztreiber

Tschechien erlebt aktuell seinen zweiten Corona-Albtraum. Dennoch schafft es ein kleines Café, einen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige