Suche

Anzeige

Jeder Zweite nutzt mobiles Internet

Unterwegs online zu surfen liegt im Trend: Die Anzahl der mobilen Internetnutzer ist innerhalb eines Jahres um 43 Prozent gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) haben im Jahr 2013 rund 29,7 Millionen Menschen oder knapp 51 Prozent aller Internetnutzer ab zehn Jahren in Deutschland das mobile Internet genutzt. Im Jahr zuvor waren es erst 20,8 Millionen Menschen oder 37 Prozent.

Anzeige

Unter den 16- bis 24-jährigen Internetnutzern beträgt der Anteil mobiler Onliner knapp 81 Prozent. Er liegt somit deutlich vor den 25- bis 44-Jährigen, die mit 62 Prozent den zweithöchsten Anteil mobiler Internetnutzer aufweisen. Bei den über 44-Jährigen beträgt der entsprechende Anteil 33 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr gab es in allen Altersklassen starke Zuwächse bei der mobilen Internetnutzung. Besonders stark nahm der Anteil bei den 16- bis 24-Jährigen Onlinern um 22 Prozentpunkte zu.

Unterschiede bei Älteren

Bei den jungen Befragten gibt es zwischen den Geschlechtern nur sehr geringe Unterschiede bei der mobilen Internetnutzung. Deutliche Differenzen zeigen sich hingegen bei den über 24-Jährigen. Während 67 Prozent der männlichen Internetnutzer im Alter von 25 bis 44 Jahren mobil im Internet surften, war dies nur bei 57 Prozent der gleichaltrigen Frauen der Fall. In der Altersklasse der über 44-Jährigen Onliner ist die Differenz noch größer: Hier waren 39 Prozent der Männer mobil im Internet unterwegs, bei den Frauen waren es nur 27 Prozent.

Basis dieser Ergebnisse ist die „Erhebung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)“ der Jahre 2013 und 2012. Die Befragung findet jeweils im zweiten Quartal des Jahres statt. Als Internetnutzer, Internetuser oder Onliner werden hier die Personen bezeichnet, die in den letzten drei Monaten vor der Befragung das Internet genutzt haben. Als mobile Internetnutzer gelten diejenigen, die außerhalb ihres Zuhauses und Arbeitsplatzes mit einem Smartphone/Handy oder einem tragbaren Computer wie Notebook oder Tablet über ein Mobilfunknetz oder ein drahtloses Netzwerk das Internet nutzten.

Anzeige

Digital

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als Verband gegen Facebook & Co. vorgehen. Ob das überhaupt zulässig ist, muss vor dem EuGH geklärt werden. Dort fiel nun eine Vorentscheidung. mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Christina Sailer von Microsoft

Seit vier Jahren arbeitet Christina Sailer bei Microsoft Deutschland. Auf die Frage nach…

Anspruch vs. Realität: das Gerangel um gute Marketer

Im Marketing sind viele Positionen frei. Allerdings sind die Ansprüche sehr hoch –…

Shopping mit 2G: Umsatzturbo für den Online-Handel

Expert*innen sind sich einig: Durch die 2G-Regel rollt eine neue Bestellwelle auf den…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige