Suche

Anzeige

Ist die themenrelevante TV-Werbung ein Ausweg aus der Krise?

Es herrscht eine völlig neue Werberealität, und TV-Stationen müssen sich rasch etwas einfallen lassen, um ihr künftiges finanzielles Überleben zu sichern. Das erste Interview mit Sarah Palin als Vizepräsidentschaftskandidatin in den USA sahen Zuschauer auf You Tube sechs Mal häufiger als im Fernsehen.

Anzeige

Die CPM oder Tausend-Kontakt-Preise im TV waren aber einundzwanzig Mal so hoch wie die im Netz. Yvette, unsere Korrespondentin in New York, beobachtet eine solche rettende Idee nun bei Turner Broadcasting System. Sie heißt “TV in Context” und verspricht Werbeformate im Fernsehen künftig in themenrelevante Inhalte einzubetten. Wie und mit welcher Resonanz, das lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Digital

Homeoffice

Alltag im Homeoffice – was geht, was geht nicht?

Homeoffice und mobiles Arbeiten: Die Corona-Krise könnte einen grundlegenden Wandel in der Arbeitswelt bewirken. Gewerkschaften fordern klare Regeln. mehr…



Newsticker

Woke Washing – der Anti-Purpose für Marken

Wenn soziale Themen zur PR-Waffe bei Facebook, Twitter & Co. missbraucht werden: Wer…

Top-Talente im Marketing: Kevin Keppler von Fidelity International

Die absatzwirtschaft hat 20 Top-Talente im Marketing entdeckt, die zu führenden Köpfen dieser…

Markenartikel boomen: Warum 2020 das “Jahr der Marke” war

Es klingt paradox: Trotz Kurzarbeit und Zukunftsängsten kaufen Verbraucherinnen und Verbraucher in der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige