Suche

Anzeige

Internetnutzung der Über-50-Jährigen steigt

Das Internet ist längst nicht mehr nur für junge Zielgruppen attraktiv. Wie eine Gegenüberstellung der internet facts 2012-06 der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) mit der Studienausgabe vom Juni 2011 zeigt, ist der Anteil der Internetnutzer über 50 Jahre um 1,6 Prozent gestiegen. Fast 16 Millionen Onliner gehören aktuell zur Altersklasse 50+, im Vorjahreszeitraum lag der Anteil noch bei 14,87 Millionen. Damit sind, mit Blick auf die Gesamtbevölkerung, bereits 49,6 Prozent dieser Generation im Netz unterwegs.

Anzeige

In allen anderen Jahrgängen bleibt die Online-Durchdringung hoch. Durchschnittlich 93 Prozent der 14- bis 49-Jährigen sind in Deutschland online, vor allem die 14-bis 19-Jährigen mit 97,3 Prozent so gut wie vollständig. Gleichzeitig wuchs die Kaufkraft der Internetnutzer deutlich: 29,07 Millionen, und damit über 57 Prozent, verfügen aktuell über ein Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 2.000 Euro im Monat – ein Plus von rund 1,5 Millionen Usern im Vergleich zum Vorjahr. Zudem stieg die Zahl der Internetnutzer, die bereit sind, für Qualität mehr Geld auszugeben, auf 77,1 Prozent. Kombiniert mit ihrer Werbeaffinität (44,1 Prozent geben an, durch Werbung schon häufiger auf interessante Artikel aufmerksam geworden zu sein) finden Werbetreibende damit ideale Adressaten im Netz.

T-Online an der Spitze des Reichweitenrankings

Die Erkenntnisse basieren auf den Zahlen der AGOF Markt-Media-Studie internet facts 2012-06 für den Einzelmonat Juni 2012, die Reichweiten- und Strukturdaten für 689 Online-Werbeträger und 3.349 Belegungseinheiten sowie Kerndaten zur Internetnutzung, Zielgruppen und E-Commerce ausweist. Mit einer Reichweite von 25,01 Millionen Unique Usern im Monat Juni 2012 (49,2 Prozent) liegt T-Online bei den Angeboten an erster Stelle, gefolgt von Ebay.de (23,85 Millionen; 46,9 Prozent) und gutefrage.net (17,98 Millionen; 35,4 Prozent). Web.de (15,23 Millionen; 30 Prozent) und Yahoo Deutschland (13,27 Millionen; 26,1 Prozent) belegen die Plätze vier und fünf.

Bei den Vermarktern führt im Einzelmonat Juni Tomorrow Focus Media mit 30,35 Millionen Unique Usern (59,7 Prozent) vor InteractiveMedia mit 29,16 Millionen (57,4 Prozent) und United Internet Media mit 26,75 Millionen (52,6 Prozent). Es folgen Axel Springer Media Impact (26,41 Millionen; 52 Prozent) und SevenOne Media (26,41 Millionen; 51,9 Prozent). In der durchschnittlichen Woche wird das Ranking von InteractiveMedia angeführt (16,69 Millionen; 32,8 Prozent), auf den Plätzen zwei und drei folgen United Internet Media (16,52 Millionen; 32,5 Prozent) und Tomorrow Focus Media (16,49 Millionen; 32,4 Prozent). SevenOne Media mit 14,41 Millionen Unique Usern (28,4 Prozent) und Axel Springer Media Impact mit 14,07 Millionen Unique Usern (27,7 Prozent) beschließen die Top5.

51,77 Millionen Deutsche im Netz

Die Reichweiten der Gesamtangebote basieren auf den nach Maßgabe der agma-Gremien erhobenen Daten der Media-Analyse (ma) Online, die von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) herausgegeben wird. Gemäß der internet facts 2012-06 waren in Deutschland im Ausweisungszeitraum insgesamt 74 Prozent im Netz, in absoluten Zahlen 51,77 Millionen Menschen. Zum Weitesten Nutzerkreis (Nutzung innerhalb der letzten drei Monate) zählen im Juni dieses Jahres 72,4 Prozent der Bevölkerung: 50,84 Millionen Menschen.

Kommunikation

Facebook darf Nutzer wegen Hassrede sperren – auch wenn der Kommentar unter Meinungsfreiheit fällt

Ein Facebook-Nutzer kommentiert einen Artikel der Welt, sein Konto wird daraufhin wegen Hassrede für 30 Tage gesperrt. Doch darf das US-Unternehmen das überhaupt? Das Landgericht Frankfurt hat sich nun mit dem Fall beschäftigt und den Eilantrag des Nutzers gegen die Sperrung abgelehnt. Der Kommentar erfülle die Merkmale einer Hassrede im Sinne von Facebook, heißt es in der Begründung. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Dmexco-Fazit: Kein optimales WLAN, keine perfekten Vorträge, aber Top-Moderatoren und weniger Buzzwords

Zwei Tage Dmexco liegen hinter uns. Eine Zeit mit vielen Eindrücken, tollen Vorträgen,…

41.000 Besucher und gute Resonanz der Aussteller: Dmexco-Macher ziehen positive Bilanz

41.000 Besucher an zwei Tagen, rund 45 Prozent internationale Gäste und ein positives…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige