Suche

Anzeige

Innovationsdruck: Kunden wollen bessere Beratung

© Fotolia 2014

Laut einer Umfrage des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov scheinen Kunden unzufrieden mit der persönlichen Beratung. Fast jeder Zweite wünscht sich, vom Berater mehr wahrgenommen und individueller behandelt zu werden. Auch nach Abschluss eines Verkaufsvertrages fühlen sich die meisten Kunden allein gelassen.

Anzeige

Noch 34 Prozent vermissen in Geschäften innovative Service-Konzepte. Zugleich erwartet der Kunde, auch online besser versorgt zu sein. 36 Prozent der Konsumenten fordern einen besseren Service im Bereich der Online-Kundenportale, 20 Prozent wollen Verbesserungen auf den Internetseiten der Markenhersteller und Unternehmen.

Die Jungen wollen innovative Apps

„Sicherlich gibt es Extremgruppen, die nur online oder nur offline unterwegs sind, die Mehrheit ist jedoch hybrid und erwartet einen hochwertigen Service an Online- und Offline-Kontaktpunkten“, erklärt Dr. Oliver Gaedeke, Vorstand und Leiter der Finanzmarktforschung bei YouGov. Jüngere Befragte sehnen sich eher nach Neuerungen im Bereich Apps. 22 Prozent der 18 bis 34-Jährigen wünschen sich neue oder innovative Service-Apps der genutzten Marken und Dienstleister auf dem Smartphone. Dagegen erwarten ältere Konsumenten vor allem einen besseren Telefonservice.

 

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Daimler-Chef Källenius bringt den Autobauer auf Sparkurs

Der Autobauer Daimler muss sparen, so viel war schon länger klar. Nun hat…

Aldi und Lidl gewinnen den Brexit an der Ladenkasse

Die britischen Einzelhändler leiden – und Schuld ist vor allem die wirtschaftliche Unsicherheit…

DMV-Chef Strauß: “Marketer müssen Datenplattformen aufsetzen”

DMV-Präsident Ralf Strauß erklärt im Interview, wieso im Marketing ohne Datenplattform nichts mehr…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige