Suche

Anzeige

Inkom-Mitglieder schlüpfen unter DPRG-Dach

Im zweiten Anlauf ist die Verschmelzung der Bundesvereinigung für innerbetriebliche Kommunikation e.V. (Inkom) mit der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) endgültig unter Dach und Fach.

Anzeige

Wegen eines juristischen Formfehlers musste die ursprünglich bereits im Mai beziehungsweise Juni diesen Jahres beschlossene Fusion wiederholt werden. Unter Aufsicht des Notars Dr. Egon Hausen stimmten kurz nacheinander beide Verbände in Mainz für die Fusion. „Für uns war das nur noch ein rein juristisch notwendiger Akt, denn in den Landesverbänden der DPRG wird die Fusion der beiden Verbände bereits aktiv gelebt“, meinten die beiden Vorsitzenden Jürgen Pitzer (DPRG) und Ulrich Nies (Inkom).

Die Fusion bedeutet konkret, dass die rund 250 Inkom-Mitglieder automatisch Mitglieder der DPRG werden, deren Mitgliederzahl damit auf rund 2000 steigt. Der bisherige Inkom-Vorsitzende Ulrich Nies rückt als Beisitzer in den DPRG-Bundesvorstand auf und als Kandidaten für den einflussreichen DPRG-Hauptausschuss sind Hermann-Josef Berg (freier Wirtschaftsjournalist) und Dr. Gerhard Vilsmeier (Siemens) vorgesehen.

Die bisher neun Inkom-Arbeitskreise schlüpfen organisatorisch unter das Dach der DPRG-Landesgruppen, die Sprecher dieser Arbeitskreise gehören künftig automatisch dem jeweiligen DPRG-Landesvorstand als Beisitzer für das Thema Interne Kommunikation an. Beim „Inkom Grand Prix“, dem Wettbewerb zur Auswahl der besten Mitarbeiterzeitschriften in Deutschland, bleibt das Markenzeichen „Inkom“ zwar noch erhalten, ansonsten wird es den Vereinsnamen aber nicht mehr geben.
www.dprg.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Hugo Boss investiert zusätzlich 100 Millionen Euro ins Marketing

Der Modekonzern legt den Wachstumsturbo ein und investiert kräftig in die Bereiche Marketing…

Gorillas installiert Global Chief People Officer

Die Gorillas Technologies GmbH verstärkt ihr Führungsteam mit Deena Fox und ernennt die…

Employer Branding bei Thyssenkrupp: ein schmaler Grat

Mit der neuen Kampagne #GENERATIONTK will Thyssenkrupp seine Mitarbeiter motivieren. Eine Herausforderung in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige