Suche

Anzeige

Infografik: Digitales Marketing 2015

Über welche Geräte gehen die Menschen weltweit ins Internet? Welche Online-Marketing-Maßnahmen erreichen die meisten Konsumenten und auf welche Aktivitäten reagieren sie am häufigsten? Diese und weitere Fragen beantwortet Smart Insights in der Infografik: "The State of Digital Marketing 2015".

Anzeige

Das Portal Smart Insights hat verschiedene Studien gewälzt, um die wichtigsten Kennzahlen und Maßnahmen des weltweiten digitalen Marketings zu erfassen. Herausgekommen ist eine umfassende Infografik, die der Frage nachgeht: Wie funktioniert digitales Marketing heute am besten?

Interessant dabei: Laut Global Web Index ist heute zwar noch der klassische PC oder Laptop das meistgenutzte Gerät zum Surfen. In naher Zukunft könnte den aber das Smart TV ablösen.

Bildschirmfoto 2015-03-04 um 12.01.50

Zu den besten Wegen des digitalen Marketing gehören laut SimilarWeb derweil direkte Kanäle der sozialen Netzwerke. Hier ist auch die Interaktionsrate der Nutzer die höchste.

Bildschirmfoto 2015-03-04 um 12.02.18Bildschirmfoto 2015-03-04 um 12.02.32

Die vollständige Infografik gibt es hier.

Kommunikation

Was macht eigentlich Andreas Gahlert – Gründer von Neue Digitale/Razorfish

Mit seiner Agentur Razorfish und Kunden wie Audi und McDonald’s war er einer der meistdekorierten Digitalkreativen. Dann stieg er aus und gründete später das Start-up CoBi für Connected-Bike-Technologie. Nach viel Zeit mit Kiten, Snowboarden und 911er-Fahren wollte Gahlert wieder „mehr Sinn“ im Leben haben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Bundeskartellamt nimmt Nutzerbewertungen im Internet unter die Lupe

Ob beim Ferienhotel, Handwerker oder Restaurant: Bewertungen auf Online-Plattformen sind neben dem Preis…

Was Marken und Manager von Niki Lauda lernen können

Niki Lauda, eine Ikone des Rennsports, ein echter Typ, ein Mensch mit Ecken…

Marketing bei Amazon: “Das Budget entscheidet über das Ranking”

Während Ceconomy (Mediamarkt, Saturn) das Retail-Media-Geschäft beerdigt, indem es seinen Digitalvermarkter einstellt, schießen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige