Suche

Anzeige

Individualisiertes Marketing ist in: Starke Kundenbeziehungen bringen unmittelbar den Gewinn

Marketer erkennen die Notwendigkeit, Agilität mit vernetzter Kundenkommunikation zu verbinden © Fotolia 2015

Wie steht es um die Rolle des individualisierten Marketings? Eine aktuelle Studie von Teradata Marketing Applications zeigt: 45 Prozent der Befragten glauben, dass Technologie der wichtigste Faktor für mehr Agilität ist

Anzeige

Die Studie von Teradata Marketing Applications mit dem Titel „Personalisiertes Marketing ist out, individualisiertes Marketing ist in“ belegt, dass agiles Marketing und vernetzte Interaktionen die Kundenbeziehungen stärken und damit unmittelbar den Gewinn steigern können. Mehr als 300 Marketingverantwortliche aus großen und mittelständischen Unternehmen in Europa, den USA, Asien und Nahost haben an der Studie teilgenommen.

Agilität ist ein kritisches Problem in vielen Unternehmen

Viele Marketer, insbesondere in Unternehmen mit mehr als 2 Mrd. Dollar Umsatz, haben Probleme, agil und vernetzt zu arbeiten, um schneller auf neue Anforderungen der Kunden zu reagieren: 50 Prozent der Befragten bezeichneten Agilität als ein kritisches Problem, 44 Prozent sehen die Bürokratie als Haupthindernis bei der Einführung von agilen Prozessen und 35 Prozent gaben an, dass der Druck rentabel zu sein, sie daran hindert agiler zu arbeiten. Darüber hinaus finden Unternehmen nur schwer die richtige Balance zwischen Agilität und Vernetzung mit dem Kunden: 63 Prozent der Befragten sagen, dass sie nur “bescheidene” Erfolge dabei erzielen, individualisiertes Marketing für ein agileres Marketing einzusetzen. 59 Prozent bestätigen, dass es an Strategien fehlt, um Kunden über vernetzte Interaktionen zu binden. 

Agiles Marketing ist im Aufwind

Trotz der genannten Probleme erkennen immer mehr Marketer die Notwendigkeit, Agilität mit vernetzter Kundenkommunikation zu verbinden: 44 Prozent der Befragten sagen, dass sie in der Angebotsphase am agilsten sind, wenn der Kunde noch Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung sucht. Aber nur 20 Prozent geben an, dass sie in dieser ersten Phase der Customer Journey am besten mit ihren Kunden vernetzt sind. Interessant ist auch, dass 76 Prozent der Befragten den Einsatz von Marketing-Technologien in der Kaufphase als wichtig oder sehr wichtig betrachten.

Technologie ist Treiber für agiles Marketing

Die Zeiten der „Personalisierung“ von E-Mails durch Standard-Ansprachen und generische Texte sind lange vorbei. Kluge Unternehmen setzen stattdessen auf individualisiertes Marketing, das die individuellen Anforderungen jedes Kunden erfüllt. Diese Anforderungen sind jedoch fließend und die Kunden werden immer anspruchsvoller. Deshalb müssen Unternehmen in der Lage sein, das Kundenverhalten und die Marktgegebenheiten schnell zu identifizieren und darauf zu reagieren. Gibt es ein Geheimrezept, um durch individualisiertes Marketing agiler und vernetzter zu werden? 45 Prozent der Befragten glauben, dass Technologie der wichtigste Faktor für mehr Agilität ist. 33 Prozent halten Prozesse und Organisation für den besten Weg.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Rekordstrafe gegen Google: US-Konzern will gegen EU-Entscheid wegen Android-Betriebssystem vorgehen

4,34 Milliarden Euro, Rekord. Damit setzt EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zum bisher härtesten Eingriff…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige