Suche

Anzeige

Indien bleibt lohnender und schwieriger Markt

Indien verzeichnet nach Informationen der Strategieberatung „Roland Berger Strategy Consultants“ und der indischen Unternehmensberatung „Tata Strategic Management Group“ Wachstumsraten von sechs Prozent. Dort böten sich daher große Chancen für westliche Unternehmen, darunter vor allem für die Automobilbranche.

Anzeige

„Indien wird in den kommenden Jahren stark überdurchschnittlich wachsen”, sagt Ralf Kalmbach, Partner und Leiter des Kompetenzzentrums Automotive von Roland Berger Strategy Consultants. Als weltweit viertgrößte Wirtschaft verfüge das Land im Hinblick auf die Kaufkraftparität über ein Bruttoinlandsprodukt von 3,6 Billionen US-Dollar. „Westlichen Unternehmen bietet Indien, richtig genutzt, ein unglaubliches Potenzial”, ergänzt Raju Bhinge, Chief Executive Officer der Tata Strategic Management Group. Es handle sich dabei aber nicht nur um einen lohnenden, sondern auch um einen schwierigen Markt. Denn zur Ansprache des Massenmarkts muss laut Bhinge ein anderes Geschäftsmodell gewählt werden. Westliche Unternehmen, die sich den Wettbewerbsbedingungen in Indien angepasst hätten, seien inzwischen jedoch zu Marktführern geworden.

Ein viel versprechender Markt sei Indien besonders für die Automobilbranche. Laut Kalmbach ist die Produktion auf dem Subkontinent seit 2002 beispielsweise um durchschnittlich 9,4 Prozent gestiegen. Verglichen mit China sei Indien allerdings noch kleiner Markt. „Nur acht von 1000 Indern besitzen ein Auto. Mit einer wachsenden Konsumentenschicht, die bis 2014 auf ungefähr 160 Millionen Haushalte anwachsen dürfte, bietet der Subkontinent das größte Wachstumspotential weltweit”, unterstreicht Bhinge.

www.rolandberger.com

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Nachhaltig shoppen, E-Autos, Netzwerk-Lust?

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige