Suche

Anzeige

In 2008 wirbt Online mehr als Hörfunk

Die Investitionen in Online-Werbung werden weltweit schon 2008 die in Radio-Werbung überflügeln. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie Advertising Expenditure Forecast von ZenithOptimedia in London.

Anzeige

Für dieses Jahr erwarten die Experten ein Wachstum der Internetwerbeausgaben um 28,2 Prozent. Damit revidierten sie die Aussagen von Dezember 2006, wonach das Internet erst 2009 Radio als Werbemedium überholen sollte. Grund für die angepassten Prognosen ist, dass in den vergangenen drei Monaten bereits gewaltige Mengen Geld ins Web flossen. Die am schnellsten wachsenden Online-Märkte sind Mittel- und Osteuropa sowie der Nahe Osten.

Abgesehen von den Online-Werbeausgaben, sollen die Spendings im Bereich Kino und Ausßenwerbung bis zum Jahr 2009 schneller als der Markt wachsen. Während das Wachstum bei der Kinowerbung besonders in den USA auffällt, gewinnt die Außenwerbung aufgrund der Investitionen in neue Werbeflächen. Auch die besser Medienforschung fördert den Bereich Outdoor.

www.zenithoptimedia.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Warum Stada in den Arzneimarkt mit Cannabis investiert

Anders Fogstrup, Geschäftsführer von Stadapharm, spricht im Interview über Chancen und Hürden auf…

Coop Schweiz gewinnt Marketing Tech Award 2021

Coop hat den 2021 erstmalig ausgerichteten Marketing Tech Award gewonnen. Das Schweizer Handelsunternehmen…

Marktforschung vs. Performance Branding: ein Methodenvergleich

Welche Daten können helfen, um richtungsweisende Marketingentscheidungen zu treffen, um damit ihre Marke…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige