Suche

Anzeige

Im Legoland Günzburg regieren bald die Pharaonen

Das Legoland im bayrischen Günzburg ist um ein Exponat reicher: Den Eingangsbereich des Freizeitparks ziert aktuell ein aus 86.000 Lego-Steinen erbauter Pharao-Kopf. Doch damit nicht genug, denn die Büste ist nur ein Teil einer noch viel größeren Attraktion, die ab März 2013 die Markenfans begeistern soll.

Anzeige

Noch steht die 1,50 Meter hohe Büste auf einem Podest im Eingangsbereich des Parks und kann von den Besuchern aus nächster Nähe bewundert werden. Ab dem Saisonstart am 23. März 2013 soll der gesamte Pharao mit einer stattlichen Höhe von fünf Metern am Portal der neuen interaktiven Fahrattraktion „Tempel X-pedition“ im neuen Areal „Reich der Pharaonen“ zu bewundern sein.

Land der Abenteuer wird um 6.000 Quadratmeter vergrößert

Mit dieser Neuheit wird der Themenbereich „Land der Abenteuer“ um 6.000 Quadratmeter vergrößert. Das Legoland Günzburg will mit der Präsentation des Pharao-Kopfes im Eingangsbereich schon jetzt bei seinen Gästen jetzt die Vorfreude auf die kommende Saison wecken. Neben dem Bau einer Ritterburg im Legoland Feriendorf mit 34 prunkvollen Themenzimmern stellt der Bau des neuen Themenbereichs die größte Investition in den Park seit seinem Bestehen dar.

Mehr zum Legoland erfahren Sie hier.

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Top 8 Corona-Analysen: Digital, elektrisch, flüssig und fleischlich

Auch abseits der Statistiken zu den direkt Betroffenen der Covid19-Pandemie gab es in…

Ex-Bosch-Mann wird Marketingchef der Brose Gruppe

Der fränkische Automobilzulieferer Brose holt René Ziegler vom Konkurrenten Bosch als neuen Marketing-…

Maier geht als Vorstandschef der VW-Tochter Skoda

Nach knapp fünf Jahren ist für Skoda-Chef Bernhard Maier Schluss. Dabei gilt die…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige