Suche

Anzeige

IBM WebSphere Commerce jetzt auch für Amazon und Ebay

Durch die Integration der von der Speed4Trade GmbH entwickelten Softwarelösung emMida in das Shopsystem IBM WebSphere Commerce öffnen sich Händlern neue Verkaufskanäle für den Business-to-Consumer (B-to-C)-Handel. Erstmals können Anbieter ihre Produkte direkt aus IBM WebSphere Commerce markengerecht und margenoptimiert auf den internationalen Marktplätzen Amazon und Ebay zum Kauf anbieten.

Anzeige

Der E-Commerce-Bereich entwickelt sich dynamisch weiter: Neue Software, neue Markplätze, neue Verkaufskanäle. Umso wichtiger ist es für die Händler, flexibel und schnell auf Veränderungen zu reagieren und ihren Kunden ein konsistentes Einkaufserlebnis über die verschiedensten Kanäle hinweg zu ermöglichen – über Webshop, Online-Marktplätze und Mobilgeräte genauso wie über das Ladengeschäft. Für das Shopsystem IBM WebSphere Commerce hat Speed4Trade zusammen mit Esciris dieses Ziel nun erreicht. Händler können ihre Waren über die internationalen Branchenriesen Amazon und Ebay zum Verkauf anbieten und so mit wenigen Klicks weltweit Kunden erreichen, ihre Produkte bekannt machen und dauerhaft mehr Umsätze generieren.

Plattform zur Umsetzung von Mehrkanalstrategien

Die Integration von emMida in das bestehende Shopsystem ist ohne großen Projektaufwand möglich. Die Händler erhalten eine erprobte Lösung, die schnell zu einem funktionierenden Ganzen verbunden werden kann. Das zeitaufwendige Schaffen und die Pflege jeweils eigener Schnittstellen für den Vertrieb auf verschiedenen Marktplätzen entfallen damit. Stattdessen übernehmen IT-Experten die Betreuung und regelmäßige Anpassung aller Kanäle. „Als Spezialist für Online-Marktplätze bietet Speed4Trade viele Jahre Branchen-Know-how, ein ausgereiftes Produkt und vor allem jede Menge Spezialisten, die eine solche Integration dauerhaft erfolgreich abbilden können“, sagt Fabian Steiger, Geschäftsführer von Esciris, zur Zusammenarbeit mit Speed4Trade.

Die Integration von emMida in das Shopsystem IBM WebSphere Commerce ermöglicht den automatisierten Vertrieb großer Warenbestände über eine Vielzahl von internationalen Online-Marktplätzen wie Amazon oder Ebay. Dazu überführt die Speed4Trade-Middleware emMida die entsprechenden Artikel in Marktplatzangebote. Eingehende Kundenaufträge über Ebay und Co. werden automatisch abgerufen und übergeben. Die Weiterverarbeitung erfolgt dann über IBM WebSphere Commerce und das angebundene ERP-System. Für die Händler bedeutet dies nicht nur einen enormen Zeitgewinn und damit mehr Kapazitäten im Tagesgeschäft, sondern auch die Möglichkeit, jederzeit flexibel auf neue Marktentwicklungen reagieren zu können.

(Speed4Trade GmbH/asc)

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Von Audi bis Danone: So trifft das Coronavirus die Wirtschaft

Das Coronavirus belastet viele Wirtschaftsbranchen. Die Folge sind Produktionsstopps, Umsatzeinbrüche und Gewinnwarnungen. Eine…

15 Jahre Youtube: Vom Video-Spielplatz zum Video-Imperium

Seit anderthalb Jahrzehnten gibt es Youtube. Was mit einem banalen Tiervideo begann, wurde…

RMS-Manager Bachér über Podcasts: “Noch ein langer Weg”

Im Interview erklärt Frank Bachér, Leiter des Geschäftsbereichs Digitale Medien bei RMS, wie…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige