Suche

Anzeige

Holländischer Supermarkt Albert Heijn zum Mitnehmen

Der Holland-Supermarkt kommt an den Rhein. In Düsseldorf eröffnet nächste Woche eine Albert-Heijn-Filiale mit kleinem Sortiment. Es ist die dritte Filiale der holländischen Kette in Deutschland. Zehn weitere sollen folgen.

Anzeige

In Holland ist es die Supermarktkette mit der größten Marktabdeckung. Ein Drittel aller holländischen Supermarkteinkäufe werden bei Albert Heijn getätigt. Der Supermarkt mit dem hellblauen Schriftzug versucht jetzt auch den deutschen Markt zu erobern – allerdings im kleineren Rahmen.

In Aachen und Essen gibt es bereits die sogenannte „Albert-Heijn to go“-Geschäfte. Ein Drittes wird am 5. Dezember in der Düsseldorfer Innenstadt eröffnet. Im Gegensatz zum Heimatmarkt wollen die Holländer nicht mit ihrem Vollsortiment bei den Konsumenten punkten, sondern sich als Kette für schnelles Essen zum Mitnehmen etablieren.

Im „Albert Heijn to go“ werden fertige Salate, Fertigmahlzeiten und kleine Snacks wie geschnittenes Obst angeboten. Die Zielgruppe: Eilige Berufstätigen und Pendlern. In Holland sind die Läden meist an Bahnhöfe und Flughäfen angegliedert. Im kommenden Jahr sollen insgesamt noch rund zehn weitere Läden in NRW eröffnen.Albert Heijn ist Teil des niederländischen Ahold-Konzerns, dessen Deutschlandvertretung in Mettmann ihren Sitz hat.

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Bye-bye, Homeoffice? Von den Tücken der Rückkehr ins Büro

Alle ab ins Homeoffice - im März war die Sache noch klar. Die…

Event-Veranstalter und die Krise: Das Jahr der Weichenstellung

Kaum eine Branche wurde von der Corona-Krise härter getroffen als die Veranstaltungslandschaft. Viele…

“Ich habe reichlich Mehl geatmet”: Heiner Kamps wird 65

Zur Jahrtausendwende erschuf der Bäckersohn praktisch aus dem Nichts Europas größtes Backwarenunternehmen. Nur,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige