Suche

Anzeige

Hohe Wachstumsdynamik bei mobilen Apps

Mehr als jeder vierte Deutsche Nutzer eines Mobiltelefons hat schon einmal eine mobile Applikation (App) heruntergeladen. Mit genau 28 Prozent liegt Deutschland damit im europäischen Durchschnitt von 30 Prozent. Acht Prozent der User haben sogar zehn oder mehr dieser Anwendungsprogramme auf ihr Mobiltelefon geladen. Täglich verwendet werden mobile Apps von 19 Prozent der Nutzer in Deutschland. Ermittelt hat diese Zahlen die Mobile Marketing Association (MMA) in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Lightspeed Research.

Anzeige

Die Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) ist der German Council der MMA. Befragt wurden im August 2010 in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden jeweils 1 000 erwachsene Mobiltelefonnutzer. Von allen heruntergeladenen mobilen Apps in Deutschland waren 82 Prozent kostenlos, davon wiederum rund ein Viertel werbefinanziert. Bei den Nutzern stehen der Studie zufolge vor allem Apps im Fokus, die unterhalten, unterwegs einen Nutzen bieten oder Nachrichten und aktuelle Informationen liefern.

„Nutzwertige Apps sind der ideale Einstieg in die mobile Internet-Nutzung“, sagt Mark Wächter (MWC.mobi), Vorsitzender der Fachgruppe Mobile im BVDW und Mitglied im Global Board der MMA. Smartphone-User hätten die Auswahl aus tausenden von Apps für jeden erdenklichen Anwendungsfall. Hier sei innerhalb von zwei Jahren ein ganz eigenes Ökosystem entstanden, mit einer nie gesehen Wachstumsdynamik und Vielfalt.

www.bvdw.org

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

6G voraus: Bund investiert in neue Mobilfunktechnologie

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen,…

Mehr Schutz für Kinder: Streit um Werbung geht weiter

Aus Sicht von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner sind Kinder oft nicht gut genug vor…

Wie US-Marken in den chinesischen Markt drängen

Chinas Wirtschaft wächst als einzige weltweit. Darum wollen westliche Marken umso mehr in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige