Suche

Anzeige

HDE erwartet Steigerung um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Der Hauptverband des deutschen Einzelhandels (HDE) hat für das Jahr 2004 ein Ansteigen der Online-Shopping-Umsätze auf 13 Mrd. Euro prognostiziert. Das würde eine Steigerung um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeuten.

Anzeige

Der Umsatz 2003 soll etwa elf Mrd. Euro betragen. Beim elektronischen Handel mit privaten Endkunden geht der HDE von einem stabilen Aufwärtstrend mit leicht abgeschwächter Wachstumsdynamik für dieses sowie das kommende Jahr aus.

Neben klassischen Versandhandels-Unternehmen profitieren von der Entwicklung vor allem so genannte Multi-Channel-Betriebe, also Unternehmen, die stationäre und Online-Angebote unterhalten. Gut 25 Prozent der stationären Geschäfte bieten ihren Kunden mittlerweile die Möglichkeit zum zusätzlichen Einkauf via Internet.

Der Effekt des Weihnachtsgeschäfts ist für den Online-Handel von zentraler Bedeutung. Zu den umsatzstärksten Sortimenten zählen Bücher, CDs, DVDs, Spielwaren und Textilien. Alles Produkte, die auch häufig auf dem Gabentisch zu finden sind. Der Mehrumsatz in den Monaten November und Dezember wird vom HDE für 2003 auf zehn Prozent des Jahresumsatzes, also auf etwa 1,1 Mrd. Euro geschätzt. Der Umsatzanteil der beiden letzten Monate am gesamten Jahresumsatz beträgt etwa 25 Prozent, also 2,75 Mio. Euro. (pte.at)

www.hde.de

Anzeige

Digital

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als Verband gegen Facebook & Co. vorgehen. Ob das überhaupt zulässig ist, muss vor dem EuGH geklärt werden. Dort fiel nun eine Vorentscheidung. mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Christoph Funke-Kaiser von Aldi Süd

Die nächste Käufer*innen-Generation erreichen, sich mit ihr verbinden und sie für die Discounter-Marke…

Eon-Marketingchef über Karriere: “Geplant war das nicht”

Kein Talent mehr, sondern ein gestandener Marketer ist Axel Löber. Er hat es…

“Wir lieben Impfen”: 150 Marken starten Social-Offensive

Mehr als 150 bekannte deutsche Unternehmen und Marken rufen gemeinsam zum Impfen auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige