Suche

Anzeige

Handys für Online-Shopping gefragt

Das Mobiltelefon gewinnt für den elektronischen Zahlungsverkehr und den Bereich des Online-Handels zunehmend an Bedeutung. Allein in diesem Jahr sollen im sogenannten Mobile-Commerce-Sektor weltweit bereits 1,6 Milliarden Dollar umgesetzt werden. Zu dieser Einschätzung kommt das US-Marktforschungsunternehmen ABI Research in seinem aktuell veröffentlichten Bericht „Mobile Money Services and Contactless Payment Forecasts".

Anzeige

„Mobiles Internet-Shopping ist heute der neueste Schrei”, sagt Mark Beccue, Senior Analyst bei ABI Research. Vor allem die rasante Verbreitung von Smartphone-Handys habe sich in diesem Zusammenhang als treibende Kraft am Markt erwiesen. Unterstützung bekomme der Mobile-Commerce-Bereich zudem von Seiten der Online-Händler wie Ebay oder Amazon, die ihre Internet-Shops zunehmend für den mobilen Zugriff optimieren würden, so Beccue.

„Mobile Commerce ist ein Sektor, der derzeit noch eher am Anfang seiner Entwicklung steht”, beobachtet Thomas Krabichler, Leiter des Projekts „E-Commerce-Leitfaden”. Die steigende Nachfrage nach Smartphones, die in ihrer technischen Einsetzbarkeit vielerlei Möglichkeiten bieten, habe sich auf den Mobile Commerce sehr positiv ausgewirkt. „Zunächst einmal können Konsumenten auf diese Weise ganz einfach unterwegs von ihrem Mobiltelefon aus im Internet einkaufen. Zusätzlich ist es aber auch bereits vereinzelt möglich, das Handy für den bargeldlosen Zahlungsverkehr im stationären Handel einzusetzen”, erklärt Krabichler. Die letztgenannte Variante befinde sich in Deutschland derzeit allerdings noch eher in einer experimentellen Pilotphase, da nur sehr wenige am Markt befindliche Handy-Endgeräte den hierfür notwendigen Funkstandard „Near Field Communication“ unterstützen würden. Dazu komme die im Vergleich zu vor wenigen Jahren deutlich verbesserte Benutzerfreundlichkeit der Handy-Geräte und das konsequente Bemühen der Online-Shop-Betreiber, ihre Angebote stärker auf eine mobile Nutzung abzustimmen. Dieser Bereich könne in den kommenden Jahren deshalb noch deutlich an Bedeutung zulegen. pte

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Autokonzern Stellantis benennt Deutschland-Chef

Amaury de Bourmont wird mit sofortiger Wirkung für das Deutschland-Geschäft von Stellantis verantwortlich…

Steve Plesker und die AOK: das Mammutprojekt

2017 wechselte Steve Plesker von Agenturseite in die Geschäftsführung des AOK-Bundesverbands. Dort sorgt…

Ex-Agenturchef Wider wechselt in die Wirtschaft

Martin Wider hat über zwei Jahrzehnte Erfahrung in führenden Positionen bei Agenturen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige