Suche

Anzeige

Handelsblatt hat Turnaround erreicht

Die Verlagsgruppe Handelsblatt hat ihre führende Marktstellung als Anbieter von Wirtschaftsinformationen verteidigt. „Der Turnaround ist erreicht“, verkündete die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt auf der gestrigen Pressekonferenz.

Anzeige

Im Geschäftsjahr 2002 erzielte die Tochter des Holtzbrinck-Konzerns ein Ergebnis (Ebitda) von 1,1 Millionen Euro (2001: minus 6,3 Millionen Euro). Der Umsatz schrumpfte wegen geringerer Werbeeinnahmen um 19 Prozent auf 294 Millionen Euro.
„Wir haben auf die schwierige Marktlage frühzeitig reagiert und einschneidende Sparmaßnahmen zügig durchgesetzt“, erklärte Harald Müsse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt. So konnten die Kosten im vergangenen Jahr um rund 80 Millionen Euro reduziert werden.

Gute Renditen erwirtschaftet haben insbesondere das „Handelsblatt“ und die „WirtschaftsWoche“. Erfreuliche Zahlen lieferten die Fachmedien, zu denen die absatzwirtschaft, Der Betrieb, Lebensmittel Praxis u.a. zählen. Sie erreichten mit 62 Millionen Euro den höchsten Umsatz seit ihrer Gründung.

www.vhb.de

Anzeige

Digital

Automat

Pizza, Wagyu-Rind und Bitcoin – und der Trend zum Automat

In Italien verkauft ein Automat Pizzen an hungrige Passanten. Der Geschmack ist streitbar, aber er steht für einen Trend im Lebensmittelhandel. mehr…



Newsticker

Wie geht New Work im Old Office?

Alle Organisationen diskutieren, inwieweit das Homeoffice und die klassischen Büros in Zukunft eingesetzt…

Homeoffice vs. Büro: Was wollen Arbeitnehmer?

Die Corona-Pandemie hat dem Arbeiten im Homeoffice einen kräftigen Schub verpasst. Viele Arbeitnehmer…

Warum heißt die Marke so? Heute: Tabasco

Die Geschichte von Tabasco lässt sich gar nicht so leicht zurückverfolgen, dabei begann…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige