Suche

Anzeige

Handelsblatt hat Turnaround erreicht

Die Verlagsgruppe Handelsblatt hat ihre führende Marktstellung als Anbieter von Wirtschaftsinformationen verteidigt. „Der Turnaround ist erreicht“, verkündete die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt auf der gestrigen Pressekonferenz.

Anzeige

Im Geschäftsjahr 2002 erzielte die Tochter des Holtzbrinck-Konzerns ein Ergebnis (Ebitda) von 1,1 Millionen Euro (2001: minus 6,3 Millionen Euro). Der Umsatz schrumpfte wegen geringerer Werbeeinnahmen um 19 Prozent auf 294 Millionen Euro.
„Wir haben auf die schwierige Marktlage frühzeitig reagiert und einschneidende Sparmaßnahmen zügig durchgesetzt“, erklärte Harald Müsse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt. So konnten die Kosten im vergangenen Jahr um rund 80 Millionen Euro reduziert werden.

Gute Renditen erwirtschaftet haben insbesondere das „Handelsblatt“ und die „WirtschaftsWoche“. Erfreuliche Zahlen lieferten die Fachmedien, zu denen die absatzwirtschaft, Der Betrieb, Lebensmittel Praxis u.a. zählen. Sie erreichten mit 62 Millionen Euro den höchsten Umsatz seit ihrer Gründung.

www.vhb.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

In drei Schritten: So geht Marketing mit WeChat

Wenn Newsletter in China niemanden erreichen, könnte WeChat die passende Alternative für Marken…

Qualität und Preis für junge Konsumenten am wichtigsten

Für junge Konsumenten spielt Nachhaltigkeit der Produkte eine große Rolle. Viele sind bereit,…

Stiga holt neuen Marketingchef von Fiskars

Christoph Lergenmüller ist neuer Marketingchef von Stiga in den Geschäftsregionen Deutschland, Schweiz und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige