Suche

Anzeige

Handelsblatt.com ist führende Zeitungs-Website

Die Website Handelsblatt.com aus dem Handelsblatt Verlag zählte im Juli 11,84 Prozent mehr Seitenbesuche (Visits) als im Vormonat und liegt mit 3,33 Millionen Visits erstmals auf Platz eins vor sämtlichen Wettbewerbern wie Süddeutsche.de, Die Welt online, rp-online, Financial Times Deutschland und FAZ.NET.

Anzeige

Bereits im Vormonat Juni hatte das Online-Angebot des Handelsblatts einen Zuwachs von 25,5 Prozent bei den Visits erreicht. Die Zahl der Seitenabrufe (Page Impressions) verringerte sich gegenüber dem Vormonat nur geringfügig und liegt im Juli bei 15,66 Millionen.

Handelsblatt.com hatte vor allem mit seinem ausgeweiteten Informationsangebot zur Fussball-WM im Juni viele neue Nutzer gewonnen. Diese neuen Nutzer seien aber auch nach Ende der WM an den Kernthemen von Handelsblatt.com, wie Informationen über Wirtschaft und Politik, Unternehmen sowie Finanzmärkte und Börsen, interessiert, berichtet der Verlag in einer aktuellen Presseaussendung.
www.handelsblatt.com

Anzeige

Digital

Antonius Link

Start-up für Außenwerbung: “Setzen einen neuen Standard”

Das Berliner Start-up Hygh will "Außenwerbung für alle" ermöglichen und so Platzhirschen wie Ströer und Wall Decaux Konkurrenz machen. Die Pläne klingen ambitioniert: "Unsere Vision ist, jeden Pixel im öffentlichen Raum auf unserer Plattform anzubieten", sagt Hygh-Mitgründer Antonius Link im Interview. mehr…



Newsticker

Start-up für Außenwerbung: “Setzen einen neuen Standard”

Das Berliner Start-up Hygh will "Außenwerbung für alle" ermöglichen und so Platzhirschen wie…

Es ist Black Friday – und was macht Patagonia?

Ungewöhnliche Aktionen wie die "Don’t Buy This Jacket"-Kampagne im Jahr 2011 und konsumkritische…

Von Aldi bis Lidl: Die Discounter drängen in die Innenstädte

Lange Zeit waren die Innenstädte für Aldi und Lidl tabu. Denn die Mieten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige