Suche

Anzeige

Großartiger PR-Stunt: Wie ein Taco-Restaurant einen Einbruch zum Werbeclip machte

Das Taco-Restaurant mit einer grandiosen Idee

PR-Stunt der Spitzenklasse: In das Taco-Restaurant Frijoles & Frescas in Las Vegas wurde um drei Uhr in der Nacht eingebrochen. Die Gauner waren offenbar auf der Suche nach Bargeld. Doch was machte der Besitzer aus dem Diebstahl? Einen Werbeclip für das eigene Restaurant, indem er einfach den Film der Überwachungskamera mit lustigen Untertiteln versieht

Anzeige

Neue Story: Die Spitzbuben sind so scharf auf seine Tacos, dass sie nicht warten konnten und deshalb einbrachen. Denn: „Vielleicht sind die Tacos in der Kasse?“ Mit viel Ironie kommen die Clip-Macher und Restaurant-Besitzer zu dem Schluss: „Wir übernehmen die volle Verantwortung dafür, was die Menschen für unsere Tacos tun“.

Am Ende des YouTube-Films wird es jedoch dann doch noch einmal ernst. Dann sind in einem Standbild die Einbrecher zu sehen, mit der Bitte um Hilfe bei der Suche nach den Gaunern.

Anzeige

Digital

Laptop

Geben Vermarkter zu viel für das Digitale aus?

In den USA sind sechs von zehn US-Dollar an Medienausgaben für das Digitale vorgesehen. Dabei erfolgen fast 90 Prozent der Display-Anzeigen-Ausgaben über programmgesteuerte Kanäle. Das klingt nach einer ungesunden Konzentration von Werbeausgaben. mehr…



Newsticker

Geben Vermarkter zu viel für das Digitale aus?

In den USA sind sechs von zehn US-Dollar an Medienausgaben für das Digitale…

Hugo Boss: Erste Marketingchefin beim Modekonzern

Miah Sullivan wird Director Global Marketing & Brand Communications bei Hugo Boss. Es…

Volvo macht Herrik van der Gaag zum Deutschlandchef

Der schwedisch-chinesische Autobauer Volvo nennt sich selbst den "schnellsten Transformator in der Automobilbranche".…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige