Suche

Anzeige

Google Analytics steht eine intelligente Weiterentwicklung bevor

Webalytics, der nach eigenen Angaben führende deutsche Google Analytics Authorized Consultant (GAAC), berichtet nach der Rückkehr vom Google-Partner-Summit 2009 im kalifornischen Mountain View, dass Google seine Analysesoftware gegenwärtig auch um Funktionalitäten für mobile Nutzer optimiert. Als Key-Feature sei die „Intelligence Engine" zu erwarten, die direkt über aktuelles Benutzerverhalten auf Websites informieren soll.

Anzeige

Danach sollen eine verbesserte Berichterstellung und erweiterte Möglichkeiten zur benutzerdefinierten Anpassung die kommende Version von „Google Analytics“ kennzeichnen. Um das Analyse-Werkzeug vor allem nachhaltig zu verbessern, soll darin eine „Intelligence Engine” implementiert werden. Diese soll für eine zeitnahe, aussagekräftige Datenübersicht sorgen, um Betreibern zu ermöglichen, sofort auf ein verändertes Benutzerverhalten auf Websites zu reagieren. Denn „Analytics Intelligence” sei ein Analyse-Tool, das automatisch melde, auf welche Merkmale aktuell zu achten ist. Bei signifikanten Abweichungen der täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Website-Analysedaten, beispielsweise wenn ein sprunghafter Anstieg oder Abfall von Besuchern zu verzeichnen ist, werde sich die neue Berichtsoberfläche umgehend mit Web-Verantwortlichen in Verbindung setzen. Somit sei ein langwieriges Durchsehen der Berichte nicht länger vonnöten, um korrigierend einzugreifen.

„Allein die Neuerungen bei Google Analytics sind so vielfältig, dass wir für unsere Kunden eine mehrseitige Übersicht erstellt haben”, sagt Webalytics-Geschäftsführer Holger Tempel. Selbst wenn einige erst in den nächsten Wochen kommen werden, habe der Kompetenzpartner die Informationen für Interessierte im deutschsprachigen Raum bereits übersetzt und mit Videos auf der Webalytics-Website bereitgestellt. Weitere Themen seien daneben der Google Website Optimizer sowie Neuerungen bei Urchin Software gewesen. Zum Beispiel sei für Urchin im kommenden Jahr eine 64bit-Version für Linux-Betriebssysteme sowie eine überarbeitete 32bit-Version (v7) geplant.

www.webalytics.de

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Flixmobility übernimmt Traditionsmarke Greyhound

Der Münchner Fernbus- und Zuganbieter Flixmobility wird mit einem Schlag Marktführer in den…

Social-Media-Trends: TikTok, Social Selling & Metaversum

Talkwalker, eines der führenden Unternehmen im Bereich Consumer Intelligence, und die CRM-Plattform HubSpot…

Warum Marketingtheorie und Praxis oftmals keine Freunde sind

Theorie und Praxis, Anspruch und Wirklichkeit, Selbstbild und Fremdbild des Marketing-Managements klaffen in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige