Suche

Anzeige

Globetrotter eröffnet Kletterland und Nordwand

Der Outdoor-Ausrüster Globetrotter treibt zeitgleich in zwei deutschen Städten die Entwicklung des Klettersports voran: In Berlin eröffnet das "Globetrotter Kletterland" am kommenden Samstag seine Tore. Am gleichen Tag nimmt parallel in Hamburg die "Nordwandhalle" (im Bild; Foto: cliffhanger-photography/Torsten Hans), nach Unternehmensangaben "aktuell Deutschlands modernste Kletterhalle", ihren Betrieb auf. Der Outdoor-Händler beschäftigt in seinen bundeweit sieben Filialen sowie im Versand rund 1.400 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von 230 Millionen Euro.

Anzeige

Die Filiale in Berlin präsentiert im Kletterland gebündelt ihre gesamte Ausrüstung im Bereich Klettern und Bergsport. Der ehemalige Ticket-Laden der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) direkt neben der Filiale stand mehrere Jahre leer, bis das Hamburger Architekturbüro Holger Moths für Globetrotter die Fläche umgestaltete. Auf einer Fläche von mehr als 60 Quadratmetern wird sich alles um das Thema Klettern drehen. Das Equipment kann direkt an einer sogenannten Boulderwand getestet werden. Am Eröffnungstag erwartet die Besucher ein buntes Programm unter anderem mit Kletterstar James Pearson und einem Kletterworkshop.

In Hamburg eröffnet nach vier Jahren Planungszeit und zwölf Monaten Bauzeit die nach eigenen Angaben “mordernste und nachhaltigste Kletterhalle” in Deutschland im Stadtteil Wilhelmsburg. Globetrotter sei hier Kooperationspartner sowie Sponsor der 16 Meter hohen Halle, deren Gesamtkletterfläche mit Außenkletter- und Boulderbereich von rund 3.500 Quadratmetern jedes Kletterer-Herz höher schlagen lasse.

Einzigartig an der mit dem Hamburger Gründerpreis ausgezeichneten Kletteranlage sei eine riesige Glasfront, die in der kalten Jahreszeit für viel Licht und an warmen Tagen komplett geöffnet für Outdoor-Feeling sorge. Dazu komme die Lage im Park: Die Nordwandhalle befinde sich im Ausstellungsgelände der internationalen Gartenschau 2013. Ein innovativer Fallschutzboden, von Globetrotter gesponsert, garantiere mehr Sicherheit. Der Klettershop, ebenfalls von Globetrotter im Bereich Logistik und Ausstattung unterstützt, bietet die richtige Ausrüstung dazu.

Das Eröffnungsprogramm mit Halleneinweihung durch Olaf Scholz, den Ersten Bürgermeister der Stadt Hamburg, bietet jedem Besucher die Gelegenheit, beim Schnupperklettern seine Höhentauglichkeit zu testen. Der Eintritt ist für das gesamte Eröffnungswochenende frei.

www.globetrotter.de

Anzeige

Marke

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus Italien oder Österreich stammt. Stattdessen kommt sie ausgerechnet aus dem Land, das über Jahrzehnte für schlechten Kaffee bekannt war, nämlich den USA. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige