Suche

Anzeige

Gewinnen mit dem Einkaufswagen

Der „intelligente Einkaufswagen“, der den Kunden mittels eines Infoboards zum Beispiel auf Sonderangebote hinweist, hat dazugelernt: Er unterstützt zusammen mit dem Gewinnspiel „JolliTrolli“ unter anderem Produkteinführungen.

Anzeige

Uli Scheraus, Vorstandssprecher des Software-Herstellers SuperMarket Media AG, ist überzeugt: „Die durchschnittlichen Bonsummen der Märkte könnten weit höher sein. Dazu müssten allerdings mehr als die bisher 50 bis 60 Prozent der Kunden einen Einkaufswagen nutzen.“ Und genau hier tritt „JolliTrolli“ in Aktion, denn nur Kunden mit einem Einkaufswagen können auch etwas gewinnen. Scheraus: „Wir erwarten, dass sich die Zahl der Kunden mit Einkaufswagen um 15 bis 20 Prozent erhöht. Die Durchschnittsbons könnten um drei bis vier Prozent steigen.“

Die Gewinner bei „JolliTrolli“ werden per Zufallsprinzip ausgewählt. Etwa bei jedem 15. Kunden erscheint auf dem Infoboard am Einkaufswagen die Nachricht „Hurra, Sie haben gewonnen! Gewinn hier am Terminal.“ Ihren Gewinn können sich die Kunden auf einem Touchscreen im Eingangsbereich per Fingertipp aussuchen. Anschließend wird ein Coupon ausgedruckt, den der glückliche Gewinner an der Kasse einlösen kann.

Der deutschlandweit erste Markt, in dem das Gewinnspiel läuft, ist das E-Center in Fürstenfeldbruck bei München. In den nächsten Monaten sollen kontinuierlich weitere Märkte von Rewe und Edeka mit „JolliTrolli“ ausgestattet werden.

Weitere Infos unter www.smmedia.de

Anzeige

Digital

Ikea

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend auf und launcht den aktuellen Katalog als Audio-Serie. Ist das die Katalogstrategie der Zukunft? mehr…



Newsticker

Klimaschutz: Studie sieht Grenzen für Einsatz von Wasserstoff

Wasserstoff soll einen entscheidenden Beitrag für ein klimaneutrales Deutschland leisten. Doch nicht überall…

Podcast statt Printkatalog: Ikea geht ins Gehör

Die Schweden schreiten einmal mehr voran: Das Möbelhaus Ikea springt auf den Podcast-Trend…

Studie: Corona-Pandemie vertreibt Zweifel an der Digitalisierung

Digitale Technologien wurden vor der Corona-Krise von Unternehmen oftmals als Bedrohung wahrgenommen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige