Suche

Anzeige

Genesys rechnet kostenlos ROI vor

In Zeiten knapper Budgets werden Investitionen nicht mehr leichtfertig getätigt. Der Return on Investment (ROI) wird zur Messlatte für IT-Projekte. Genesys bietet dazu seit neuestem unter www.genesyslab.com/roi die einen ROI-Kalkulator an. Er bringt die Kosten eines Contact Centers mit der Investitionsrentabilität für das Unternehmen zusammen.

Anzeige

Anhand der Eingabe wesentlicher Daten zum Contact Center wie Agenten-Anzahl und
-Arbeitszeit wird eine Analyse erstellt. Darüber hinaus entscheiden Zahlen über die Beratungszeit und die Kommunikationskosten. In der neuen Version des ROI-Kalkulators wurden Aspekte wie E-Mail-Kontakte und Universal Workflow integriert. Als Ergebnis werden die Anfangskosten einschließlich Software, Systemintegration und Fixkosten dem Mehrwert durch ein Genesys Contact Center entgegengestellt.

Das Internet-Formular beruht auf grundsätzlichen und allgemein üblichen Komponenten. So rechnet der Kalkulator zum Beispiel für ein Contact Center mit 100 Agenten, die 85.000 Anfragen im Monat und in durchschnittlich 15 Sekunden bearbeiten, Anfangskosten in Höhe von 111.150 US Dollar und eine Re-Investition nach einem Jahr und zwei Monaten aus. Nach zwei Jahren beträgt der Netto-Benefit 78.825 US Dollar. Für eine detaillierte Berechnung müssten die tatsächlichen Kosten und der Nutzen natürlich genauer untersucht werden, wie Genesys betont.


www.genesyslab.com/roi

Kommunikation

Facebook darf Nutzer wegen Hassrede sperren – auch wenn der Kommentar unter Meinungsfreiheit fällt

Ein Facebook-Nutzer kommentiert einen Artikel der Welt, sein Konto wird daraufhin wegen Hassrede für 30 Tage gesperrt. Doch darf das US-Unternehmen das überhaupt? Das Landgericht Frankfurt hat sich nun mit dem Fall beschäftigt und den Eilantrag des Nutzers gegen die Sperrung abgelehnt. Der Kommentar erfülle die Merkmale einer Hassrede im Sinne von Facebook, heißt es in der Begründung. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Werbeschmiede Jung von Matt gründet Tech-Ableger und startet mit einem Auftrag von Konzernriese Google

Die Werbeagentur Jung von Matt baut sein Geschäftsmodell aus: Mit der Gründung eines…

Dmexco-Fazit: Kein optimales WLAN, keine perfekten Vorträge, aber Top-Moderatoren und weniger Buzzwords

Zwei Tage Dmexco liegen hinter uns. Eine Zeit mit vielen Eindrücken, tollen Vorträgen,…

41.000 Besucher und gute Resonanz der Aussteller: Dmexco-Macher ziehen positive Bilanz

41.000 Besucher an zwei Tagen, rund 45 Prozent internationale Gäste und ein positives…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige