Suche

Anzeige

Gegner befeuern sich im Nahkampf

Erfolg zieht an und Nähe macht erfolgreich: In ihrer aktuellen Titelstory zeigt die Zeitschrift absatzwirtschaft an prominenten und weniger bekannten Beispielen, dass Unternehmen, die die räumliche Nähe zum Wettbewerber suchen, oft erfolgreicher sind. „Die Nähe sorgt für kurze Wege und persönlichen Austausch, die Informationen fließen, das Know-how wächst,” erklärt Professor Holger Schiele von der niederländischen Universität Twente. Wer die Nähe zum Gegner richtig managt, der zieht daraus vor allem Vorteile – auch und gerade fürs Marketing.

Anzeige

„Dass die weltweit erfolgreichsten Hersteller von Premiumautos in Süddeutschland sitzen, ist ein Pfund, mit dem wir wuchern müssen“, sagt BMW-Vertriebschef Karsten Engel. „Die Ingenieurausbildung ist hervorragend, die Zulieferer haben höchstes Niveau.“ Natürlich profitiere BMW davon, dass Bosch oder ZF Friedrichshafen auch für die Konkurrenten Porsche, Audi und Mercedes entwickeln – wenn alle Hersteller nach immer neuen Höchstleistungen streben, gewinnt der gesamte Standort.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in absatzwirtschaft 12-2010.

www.absatzwirtschaft-shop.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Business-News: Klima-Reallabor, E-Autos, CO2-Kompensation

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Haribo: Gordon Kaup wird neuer Deutschland-Chef

Der Süßwarenhersteller hat nach längerer Suche einen Nachfolger für Andreas Patz gefunden. Während…

Wie konnte das passieren … Larissa Pohl?

Trägheit nervt sie und bei monotoner Arbeit würde sie "durchdrehen". Seit zwei Jahren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige