Suche

Anzeige

Für Österreichs Verbraucher ist Qualität wichtiger als Image

Österreichs Verbraucher schenken ihr Vertrauen nur Produkten, deren Qualität stimmt. Sie lassen sich wenig vom Image der Marke oder vom Renommee des Unternehmens-Chefs beeinflussen. Dies geht aus der aktuellen Reader’s Digest Studie „European Trusted Brands 2007“ hervor.

Anzeige

Danach zeigt erst die persönliche Erfahrung, ob Verbraucher einer Marke vertrauen (77 Prozent). Und mehr als zwei Drittel der Österreicher (72 Prozent) erwarten, dass ein Unternehmen die Bedürfnisse der Kunden versteht. Auf die Frage, wie wichtig bestimmte Kriterien für das Vertrauen in eine Marke sind, nennen die Österreicher die hohe Qualität (sehr wichtig / wichtig: 80 Prozent), die persönliche Erfahrung mit der Marke (sehr wichtig / wichtig: 77 Prozent), das Verstehen der Bedürfnisse des Kunden (sehr wichtig / wichtig: 72 Prozent), ein umweltbewusstes Auftreten (sehr wichtig / wichtig: 70 Prozent) und hohe ethische Standards (sehr wichtig / wichtig: 61 Prozent).

„Wenn sich Marken gegen den heftigen Wettbewerb immer wieder an die Spitze der Vertrauensskala setzen, ist dies ohne jede Einschränkung der Beweis, dass sich Investitionen in die Markenführung und die an den Verbraucherbedürfnissen orientierte Qualität auszahlen,“ kommentiert Geschäftsführer Werner Neunzig die Ergebnisse der Studie. Mit der repräsentativen Studie „Reader’s Digest European Trusted Brands 2007“ ermittelt Reader’s Digest zum siebten Mal die vertrauens­würdigsten Marken in 15 europäischen Ländern und 30 Produktkategorien.

www.readersdigest.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Von DHL bis Hermes: Wie Corona die Paketbranche boomen lässt

Von Mousepads über Gartenmöbel bis zu Kochzutaten: Noch nie haben sich die Deutschen…

Warum Pfand-Angaben dem BGH Kopfzerbrechen bereiten

Das Problem klingt simpel: Müssen Lebensmittelhändler ihre Preise in der Werbung inklusive Pfand…

Diversity: Frauen in Topetagen von Start-ups besonders selten

Start-ups werden in Deutschland häufig von Männern gegründet. Die Folge: In den Vorständen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige