Suche

Anzeige

Für die Presse wenig Zeit

Über zwei Drittel (68 Prozent) aller PR-Verantwortlichen in Unternehmen sind branchenfremd: Sie haben kein PR- oder kommunikationsspezifisches Studium absolviert. Dazu kommt, dass 24 Prozent der Ansprechpartner PR nebenher erledigen.

Anzeige

Zu diesem Ergebnis kommt die Beratungsgesellschaft für strategische Kommunikation Pr-Com in München bei einer Umfrage unter 126 PR-Verantwortlichen in mittelständischen und großen Unternehmen. Dabei sei die Kluft zwischen mittelständischen und großen Unternehmen hinsichtlich der Professionalisierung der PR-Akteure lang nicht so tief, wie man annehmen könnte, bilanzieren die Berater.

Mittelständische stünden großen Unternehmen kaum nach, wenn es beispielsweise um die Hochschulbildung oder die Erfahrung der PR-Mitarbeiter gehe. Auch im Mittelstand gingen – wie bei den Großen – durchschnittlich rund 38 Prozent der Kommunikationsarbeit in PR. Einziger gravierender Unterschied: Im Mittelstand sei der Chef selbst doppelt so oft wie bei großen Unternehmen für die PR zuständig, nämlich in 16 Prozent der Fälle.

www.pr-com.de

Anzeige

Digital

Tchibo Live

Live-Shopping bei Tchibo: Mitarbeiter statt Influencer

Mit "Tchibo Live" hat das Hamburger Handelsunternehmen eine neue Form des digitalen Einkaufens ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine Shopping-Show für das Smartphone, bei der Kunden aktiv mitgestalten können – und dabei auf Tchibo-Mitarbeiter treffen. mehr…



Newsticker

Mittelstand: etwas mehr Frauen in Chefetagen

Der Anteil von Frauen an der Spitze mittelständischer Firmen ist trotz eines Anstiegs…

Opel-Marketingchef: “Möchten einen Wow-Effekt hervorrufen”

Opel hat eine unkonventionelle Kampagne für den neuen Opel Mokka gestartet. Im Interview…

“Fliegender Start” für neuen Opel-Mutterkonzern Stellantis

Opel gehört nun zu einem globalen Hersteller, der auch den Fiat 500 oder…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige