Suche

Anzeige

Fünf TV-Spots, die Weihachtsgefühle verbreiten

Zur Weihnachtszeit lassen sich die große Marken viel einfallen, um unsere emotionale Lage so richtig schön auszunutzen – damit wir doch zu ihrem Produkt greifen

Am Weihnachtstag sind alle Menschen, ob Jung oder Alt, besonders emotional. Selten schaffte es Werbung, das Weihnachts-Gefühl so gut zu übermitteln wie dieses Jahr. Viele Werbeagenturen haben alles gegeben, um uns Zusehern Geschichten zu erzählen, die uns nahe gehen.

Anzeige

In der Weihnachtszeit versuchen Markenunternehmen, mit besinnlichen Momenten noch einmal Aufmerksamkeit beim Kunden zu erlangen. Die Herausforderung: die Marke so in die Geschichte einzubinden, dass sich der Verbraucher an sie erinnert und seine Kaufbereitschaft steigt. Und trotzdem darf die Marke nicht zu penetrant in den Vordergrund gespielt werden. Fünf Spots haben das unserer Meinung nach geschafft.

Spot 1. Coca Cola. Der Getränkehersteller zeigt mit dem Spot ein sicheres Gespür für Storytelling.

Spot 2. Ikea. Das Möbelhaus setzt auf den Weihnachtsmann, der undercover bei Ikea shoppen geht. Wird er erkannt?

Spot 3. Edeka. Hier wird ein Weihnachtslied auf ungewöhnliche Weise zu Gehör gebracht.

Spot 4. Geschenkidee.de. Für die Onlineseite ist es der erste TV-Spot. Die Berliner holten sich dafür Unterstützung von der junge Kreativagentur Dojo, die momentan auch mit ihrer Deezer-Kampagne präsent ist.

Spot 5. Nivea. Kinder ziehen in Werbespots immer. Und gerade zur Weihnachtszeit sind die Emotionen sofort geweckt, wenn der blonde Lockenkopf seine Familie vorstellt.

 

Anzeige

Digital

Drum & Talk

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig Voll zu Gast. Mit dem Experten von EY-Parthenon werfen wir einen Blick auf die Auswirkungen, die die Corona-Krise bis Weihnachten auf den Handel haben könnte und tauchen in neue Realitäten des Konsums ein. mehr…



Newsticker

“Drum & Talk”, Folge 2: Konsum und Handel während Corona

In der zweiten Folge unserer Video-Interviewreihe "Drum & Talk by absatzwirtschaft" ist Ludwig…

Warum Frauen als Zielgruppe in der Werbung oft verfehlt werden

Was Frauen wollen, haben viele Unternehmen und Marken nicht verstanden. Dabei wäre es…

Rettet die Innenstädte – aber wie?

Große Shopping-Tempel und Online-Händler machen den kleineren Läden zu schaffen, die Corona-Krise hat…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige