Suche

Anzeige

Foto Walser schießt Mantona

Der Spezialversandhändler „Foto Walser“ übernimmt von der dataform Gesellschaft mbH die Lizenz für die Marke Mantona. Mit dem Kauf der Markenrechte will das Handelshaus mit Sitz im bayerischen Burgheim seine Stellung im Markt für Fotozubehör weiter ausbauen. Unter dem Namen Mantona werden bei Foto Walser ab sofort Fotorucksäcke, Kamera- und Kompakttaschen sowie Stative und Stativzubehör angeboten. In den kommenden Jahren soll die Marke weiterentwickelt und europaweit etabliert werden.

Anzeige

Mit der Markenübernahme sei das Unternehmen sei „weiter auf Expansionskurs“, teilt der Spezialversandhändler für Studioausstattung, Objektive und Fotozubehör mit. „Mantona zählt in der Produktkategorie Kamerataschen bereits heute zu den Marktführern im Online-Handel in Deutschland“, sagt Niclas Walser (im Bild), Geschäftsführer der Foto Walser GmbH & Co. KG. Ziel des Lizenzerwerbs sei es, den Bekanntheitsgrad der Marke im Fotohandel, aber auch bei engagierten Hobbyfotografen und professionellen Fotografen weiter zu steigern. „Bei Fototaschen, Stativen und Stativzubehör wollen wir mit mantona weitere Markt-anteile gewinnen“, erklärt Niclas Walser. Langfristig solle die Marke um weitere Produkte und Produktlinien ergänzt sowie europa-weit vertrieben werden.

Aktuell umfasst das Produktsortiment von mantona Fotorucksäcke, Kamera- und Kompakttaschen sowie Stative und Stativzubehör. „Die Marke steht für die attraktive Kombination aus stilvollem Design, hoher Funktionalität und robusten Materialien“, sagt Niclas Walser. Der Kern der Marke sei jedoch das faire Preis-Leistungs-Verhältnis, sodass die Produkte für jeden bezahlbar seien.

Die Fotoequipment-Marke Mantona wurde 2008 gegründet. Ein Jahr später erwarb die dataform Gesellschaft mbH mit Sitz im fränkischen Ammerndorf die Nutzungslizenz für die Marke. Über Photo-Solution, eine Plattform für Online-Handel der dataform Gesellschaft mbH, wurde mantona in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt und ausgebaut. Über die Kaufsumme für die Lizenz wurde Stillschweigen vereinbart.

Weitere Marken aus dem Hause Foto Walser sind „Walimex“ und die Premiummarke „Walimex pro“. Philosophie aller Marken sei es, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens, „die Angebotslücke zwischen günstigen Amateurprodukten und überteuerten Profiwerkzeugen zu schließen“.

Einschließlich zahlreicher Fremdmarken umfasst das Produktportfolio des Unternehmens mehr als 2.000 Artikel. Die Foto Walser GmbH & Co. KG bezeichnet sich als europaweit führender Spezialversandhändler für Studioausstattung, Objektive und Fotozubehör. Das Produktportfolio des Unternehmens mit Sitz im bayerischen Burgheim umfasst mehr als 2.000 Artikel. Die Angebotsschwerpunkte liegen auf Studio- und Beleuchtungstechnik sowie auf Fotozubehör wie Blitzsysteme, Stative, Objektive, Filter, Taschen und Koffer. Eine Vielzahl der Produkte vertreibt Foto Walser unter den Markennamen „Mantona“, „Walimex“ und „Walimex pro“. Der Spezialversandhändler richtet sich an den Fotofachhandel sowie an engagierte Hobbyfotografen bis hin zu professionellen Fotografen.

www.foto-walser.de

Anzeige

Kommunikation

Instagram

Instagram, Podcasts, Vertrauensfrage: So konsumiert Deutschland digitale News

Nachrichten über das Weltgeschehen erreichen junge Menschen in Deutschland inzwischen häufig über soziale Netzwerke wie Instagram. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese auch vertrauenswürdiger als klassische Medien sind. Eine aktuelle Studie gibt Einblicke in die digitale Mediennutzung. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Merkel: “KI made in Germany” als Gütezeichen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strebt beim Umgang mit künstlicher Intelligenz (KI) Regeln auf…

Neue Markenidentität, neues Logo: Die Transformation der Marke Desigual

Desigual hat sich im Jahr 2015 einem radikalen Transformationsplan verschrieben. Die Herausforderung der…

Scout 24: Wie geht es weiter mit dem Übernahmekandidaten?

Für Scout 24 lief das Geschäftsjahr 2018 nicht schlecht. Quartal für Quartal stiegen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige