Suche

Anzeige

Filmindustrie stoppt Online-Videothek film88.com

Schneller als erwartet ist es der Filmindustrie gelungen, die Online-Videothek film88.com zu stoppen, die aktuelle Kinohits und Filmklassiker gegen ein bis 1,5 Dollar als Stream im Internet angeboten hat, ohne die entsprechenden Lizenzgebühren zu bezahlen.

Anzeige

Zwar wurde film88.com laut eigenen Angaben vom Iran aus betrieben, wo internationale Urheberrechte nicht geschützt werden. Die Streams liefen aber nach einem Bericht von Cnet über die Server des niederländischen Providers TrueServer, der nun von der Motion Picture Association (MPA), dem internationalen Arm der Motion Picture Association of America, zur Schließung des Filmportals angehalten wurde.

http://www.film88.com

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Tesla macht erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn

Während andere Hersteller unter Chipmangel und Rohstoffmangel ächzen, dreht der E-Autopionier Tesla weiter…

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Globaler Werbemarkt erholt sich: Ausgaben legen 2021 deutlich zu

Getrieben von einer außergewöhnlichen Nachfrage nach digitalen Werbeformaten steigen die weltweiten Werbeinvestitionen in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige