Suche

Anzeige

Ferrari fährt künftig mit Hublot

Hublot wird Partner von Ferrari. Bei dieser neuen Vereinbarung gehe es „um weit mehr als Sponsoring, Lizenzen und die gemeinsame Realisierung von Produkten“, erklärten jetzt beide Unternehmen in einer Mitteilung. Sie hätten stattdessen eine umfassende Zusammenarbeit besiegelt, „die sämtliche Aktivitaten von Ferrari und Hublot sowohl in Bezug auf das Markenimage als auch die Verkaufsaktivitaten der beiden Unternehmen abdeckt“. Die Details stellten Hublot-CEO Jean-Claude Biver und Ferrari-Präsident Luca Cordero di Montezemolo (im Bild von links) während einer gemeinsamen Pressekonferenz vor.

Anzeige

Konkret handele es sich um einen effektiven Austausch zwischen den beiden Marken und die gemeinsame Nutzung von Mitteln und Informationen. Also eine Win-win-Zusammenarbeit, die beide Unternehmensführer auf der internationalen Rennstrecke von Mugello bei Florenz anlässlich der „Ferrari Finali Mondiali“, dem traditionellen Event zum Saisonabschluss des Hauses mit dem springenden Pferd als Logo, zusammen verkündeten.

Die neue Zusammenarbeit gehe über Sponsoring, Lizenzen oder die Realisierung von Uhrenkollektionen hinaus. Hublot wird exklusiver Uhrenpartner von Ferrari in all seinen Aktivitaten, und das sind nicht wenige: „Official Watch“ von Ferrari, „Official Timekeeper“ von Ferrari, „Official Timekeeper“ von Scuderia Ferrari, „Official Watch“ von Scuderia Ferrari, „Official Timekeeper“ des Ferrari Challenge sowie Partner von Ferrari-Sonderanlässen.

Der gemeinsame Weg wird ab sofort beschritten und wird demnächst im Rahmen von Projekten in den aufstrebenden Markten wie China und Naher Osten fortgesetzt, an denen Hublot eng beteiligt sein wird.

Ferrari sei in China eine privilegierte Luxusmarke, und Hublot sei im Begriff, den chinesischen Markt zu erobern mit seinen drei bestehenden Boutiquen und den zwölf bis Ende 2012 vorgesehenen Neueröffnungen. Die gemeinsamen Interessen lägen also auf der Hand, betonten Biver und Cordero di Montezemolo, ebenso die Komplementaritat der Mittel.

Der Ferrari-Präsident sagte: „Exklusivität, Technologie, Leidenschaft, Stil – Hublot und Ferrari teilen fundamentale Werte. Diese neue Partnerschaft zwischen zwei äußerst prestigeträchtigen Marken ist fur uns beide ein großer Meilenstein. Der Anlass in Mugello, bei dem so viele unserer Kunden und Tifosi sowie Hunderte von atemberaubenden Ferraris anwesend sind, gab uns die perfekte Gelegenheit, den Beginn dieser umfassenden Zusammenarbeit anzukündigen, bei der uns Hublot in allen unseren Aktivitaten in den kommenden Jahren begleiten wird.“

Für Hublot bedeute diese Zusammenarbeit einen enormen Entwicklungsschub und eine synergiereiche Zusammenarbeit, ergänzte Jean-Claude Biver, CEO des Uhrenherstellers.

www.hublot.com
www.ferrari.com

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Daimler will bis 2025 jedes vierte Auto online verkaufen

Das Ende des klassischen Autohauses wird schon seit Jahren beschworen. Auch Daimlers Vertriebschefin…

Deutschland, Carsharing-Land?

Drivy, Flinkster, Share Now: In Deutschland tummelt sich eine mittlerweile fast schon unüberschaubare…

Otto Now steigt mit anderem Ansatz in den E-Scooter-Markt ein

Die Sharing-Tochter des Hamburger Handelskonzerns verleiht ab August bundesweit Elektroroller. Anders als bei…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige