Suche

Anzeige

Fernsehen ist für die Deutschen das wichtigste Medium

Das Fernsehen ist für die Deutschen das Medium der ersten Wahl. Dies ist das Ergebnis zweier von einander unabhängigen repräsentativen Studien, die das Institut Forsa im Auftrag von SevenOne Media und IP Deutschland durchführte.

Anzeige

Wenn sich die Deutschen für ein Medium entscheiden müssten, so würde die überwiegende Mehrheit das Fernsehen (53 Prozent) wählen. 81 Prozent der Bevölkerung stufen das Fernsehen als wichtig oder sogar sehr wichtig ein. Das Radio nennen 72 Prozent, Zeitungen 63 Prozent und Zeitschriften 45 Prozent. Weit abgeschlagen folgt das Kino mit 18 Prozent.

Auch Werbung sehen die Deutschen am liebsten im Fernsehen: 57 Prozent werden vor allem durch TV-Werbung auf neue Produkte und Dienstleistungen aufmerksam. Mit weitem Abstand folgen an zweiter Stelle Zeitungsanzeigen (13 Prozent), gefolgt von Zeitschriften und Radio-Werbung mit jeweils 5 Prozent. Auch hier bildet die Informationsquelle Kinowerbung mit einem Prozent das Schlusslicht.

Nach den Ergebnissen der Forsa-Studien liefert Fernsehwerbung auch im Freundeskreis Gesprächsstoff: 62 Prozent der Befragten reden mit Freunden eher über TV- Werbung als über Werbung in Zeitschriften (15 Prozent). Auf die Frage, welches Medium die Interviewten hauptsächlich für eine Werbekampagne einsetzen würden, wenn sie für ein bestimmtes Produkt verantwortlich wären, nennen 66 Prozent das Fernsehen als Medium der ersten Wahl. Weit abgeschlagen folgen Zeitschriften und Zeitungen (7 Prozent), Plakat (4 Prozent) und Radio (2 Prozent). Für die Untersuchungen wurden jeweils 1000 Personen im Alter von 14 bis 49 Jahren telefonisch befragt. Weitere Ergebnisse zum Thema Fernsehen und Werbung präsentieren SevenOne Media und IP Deutschland gemeinsam auf dem 1. TV-Wirkungstag, der am kommenden Montag in Frankfurt stattfindet.

www.tv-wirkungstag.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Hugo Boss investiert zusätzlich 100 Millionen Euro ins Marketing

Der Modekonzern legt den Wachstumsturbo ein und investiert kräftig in die Bereiche Marketing…

Gorillas installiert Global Chief People Officer

Die Gorillas Technologies GmbH verstärkt ihr Führungsteam mit Deena Fox und ernennt die…

Employer Branding bei Thyssenkrupp: ein schmaler Grat

Mit der neuen Kampagne #GENERATIONTK will Thyssenkrupp seine Mitarbeiter motivieren. Eine Herausforderung in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige