Suche

Anzeige

Femtozellen als Chance für die mobile Kommunikation

Femtozellen, sogenannte Mobilfunkzellen beziehungsweise Minibasisstationen, haben laut dem Marktinformationsanbieter IDC inzwischen das Potenzial, die Architektur und den Betrieb mobiler Netzte sowie den Zugang zu mobilen Services zu verändern.

Anzeige

Im Laufe der nächsten sechs bis neun Monate sollen in Westeuropa eine Reihe Probeinstallationen mit Femtozellen auf den Weg gebracht werden. Dabei dürften die ersten kommerziell eingesetzten Femtozell-Installationen eher Kleinstunternehmen bedienen, während darauf auch Angebote für das Segment kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) auf den Markt kommen werden.

Für Mobilfunknetzbetreiber böten Services auf Femtozellenbasis (FeS) eine Chance, die vorhandene Umsatzbasis trotz sinkender Tarife und der Konkurrenz durch Bündelangebote von Festnetzbetreibern zu sichern sowie Kosten einzudämmen. So ergäben sich aus dem Einsatz von Femtozellen zum Beispiel Möglichkeiten hinsichtlich der Gewinnung von Umsatzanteilen im Bereich Festnetzgespräche sowie bei anderen Festnetzdiensten, höheren Umsätzen im Mobilfunkbereich, geringeren Abwanderungsraten und niedrigeren Betriebs- und Investitionsaufwänden.

Bis vor kurzem war eines der großen Hindernisse bei der Einführung von kommerziellen FeS der noch nicht abgeschlossene Standardisierungsprozess, der in Zusammenarbeit mit dem Mobilfunk-Standardisierungsgremium „3rd Gernetation Partnership Project“ stattfinde. Zwar seien die Aspekte Funk und Interferenz bereits im Dezember 2008 abgehandelt worden, doch standen die Themen Management/ Bereitstellung und Sicherheit noch aus. Seit April 2009 seien nun aber ausreichende Standardspezifikationen vorhanden.

www.idc.de

Anzeige

Digital

Nach 20 Jahren erfindet die Bahn das Online-Ticket neu

Einloggen, buchen, drucken oder in die App laden: Digitale Fahrkarten zu kaufen ist für Millionen Bahnkunden Alltag. Das war nicht immer so. Und noch immer geht nicht alles ohne Formular. mehr…



Newsticker

Daimler-Chef Källenius bringt den Autobauer auf Sparkurs

Der Autobauer Daimler muss sparen, so viel war schon länger klar. Nun hat…

Aldi und Lidl gewinnen den Brexit an der Ladenkasse

Die britischen Einzelhändler leiden – und Schuld ist vor allem die wirtschaftliche Unsicherheit…

DMV-Chef Strauß: “Marketer müssen Datenplattformen aufsetzen”

DMV-Präsident Ralf Strauß erklärt im Interview, wieso im Marketing ohne Datenplattform nichts mehr…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige