Suche

Anzeige

Fast jedes zweite Unternehmen erzielt online höhere Umsätze

Knapp die Hälfte der mittelständischen Unternehmen in Deutschland (46 Prozent), die einen Online-Shop im Internet betreiben, erwartet in diesem Jahr durch das E-Business mehr Umsatz. Die Studie "E-Business im Mittelstand" von IBM Deutschland und dem Wirtschaftsmagazin 'impulse' weist hier neun Prozentpunkte mehr aus als im Vorjahr.

Anzeige

Neben dem positiven Umsatzeffekt des E-Business versprechen sich 56 Prozent dieser mittelständischen Firmen eine Steigerung der Produktivität sowie eine Reduzierung der Vertriebs- (41 Prozent) und Lagerkosten (21 Prozent). Für 2007 planen die Mittelständler, ihre Internet-Investitionen um fünf Prozent zu erhöhen. Dies geschieht auch, weil sich die Internet-Investitionen schneller lohnen: Die Investition ins digitale Business rechnen sich bei 51 Prozent der Befragten nach spätestens einem Jahr, bei weiteren 37 Prozent nach bis zu zwei Jahren.

“E-Business-Projekte rechnen sich schneller als früher und sorgen in Verbindung mit besser integrierten Geschäftsprozessen, die sich flexibler auf veränderte Marktbedingungen anpassen lassen, für einen zügigen
Return-on-Investment”, erklärt Andreas Kerstan, Geschäftsführer der IBM Deutschland GmbH. Das Marktforschungsinstitut TechConsult befragte für die Erhebung 1 002 repräsentativ ausgewählten Firmenchefs mit bis zu 1 000 Mitarbeitern. Die komplette Studie steht als PDF-Datei zum kostenlosen Download bereit.

Anzeige

Digital

So entstand die Kampagne #ZusammenGegenCorona

Anfang Dezember 2021 änderten 150 große Marken ihre Claims und Logos im Rahmen einer bisher einzigartigen "Impfluenzer"-Kampagne in die Geschichtsbücher der deutschen Markenwelt eingehen wird. Im Podcast erklärt Sven Dörrenbächer von Antoni, wie es zur Idee der Agentur kam und wie sein Fazit ausfällt. mehr…


 

Newsticker

Parship vs. Kult-Claim: Was bringen Incognito-Kampagnen?

Eine Kampagne ohne Absender*in, dafür mit starker Message: Der Appell "Stop Ghosting" fordert…

CEO verlässt Bahlsen – nächste Phase der Transformation

Der bisherige CEO Phil Rumbol wird Bahlsen verlassen. Er ist erst seit Frühjahr…

Sieben Fälle, in denen eine Marke ihren Namen wechseln kann

Ein guter Markenname ist wie eine Investition in die Ewigkeit. Aber nicht in…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige