Suche

Anzeige

Fachmedien legen weiter zu

Der Gesamtumsatz der deutschen Fachverlage mit Fachmedien stieg 2007 um 4,2 Prozent und liegt damit erstmals über 3 Milliarden Euro. Der Umsatz mit Fachzeitschriften erhöhte sich um 3,9 Prozent auf annähernd zwei Milliarden Euro. Stärkster Wachstumstreiber ist erneut das Anzeigengeschäft der Printmedien, das gegenüber 2006 um 6,3 Prozent zulegte. Wachstum im zweistelligen Prozentbereich weisen die elektronischen Medien (+ 11%) und Dienstleistungen (+ 17%) auf.

Anzeige

Fachzeitschriften sind mit knapp 65 Prozent Anteil am Gesamtumsatz weiterhin das wichtigste Medium im Portfolio der Fachverlage. Es folgen die Fachbücher mit knapp 22 Prozent sowie “Elektronische Medien” und “Dienstleistungen” mit 8,3 und 5,1 Prozent. „Mit diesem Ergebnis kann unsere Branche sehr zufrieden sein. Erstmals konnten die Fachverlage damit wieder an den Stand des Boomjahres 2001 anknüpfen“, so Dr. Eva E. Wille, Sprecherin der Deutschen Fachpresse. „Das wurde mit mutigen Innovationen erreicht. Doch ein Nachlassen oder gar Stillstand würden hier Rückschritte bedeuten – unsere Branche muss weiterhin veränderungsbereit und veränderungsfähig bleiben.“

Das Wachstum der Fachmedien belegen weitere Indikatoren: So stieg die Anzahl der Fachzeitschriftentitel 2007 auf rund 3 900, das sind vier Prozent mehr als im Vorjahr. Die Jahresauflage wuchs um 2,2 Prozent auf jetzt 502 Mio. Exemplare. Wenn es nach der Einschätzung der Fachverleger geht, wird der positive Trend auch in diesem Jahr anhalten, denn jeder zweite Fachverlag erwartet für 2008 ein besseres Ergebnis als in 2007.

Grundlage der Fachpresse-Statistik ist eine jährliche im Januar bis März durchgeführte Mitgliederbefragung der Deutschen Fachpresse. Alle Ergebnisse der Fachpresse-Statistik 2007 stehen auf www.deutsche-fachpresse.de zum Download bereit.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Messen und Events: Wandel auf die harte Tour

Weil Corona auch die Messe- und Eventbranche umgekrempelt hat, musste diese den Innovationsmotor…

Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status…

Krämer wird Chief Commercial Officer von T-Systems

Urs M. Krämer wird zum 1. Januar 2022 neuer Chief Commercial Officer von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige