Suche

Anzeige

Facebooks Messenger platziert ab jetzt Anzeigen und pusht die direkte Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen

Mark Zuckerberg © facebook 2016; f8

Facebook integriert Werbung in seinen Messenger. Nun können Unternehmen Anzeigen im Newsfeed schalten, die bei einem Klick eine Konversation im Messenger starten.

Anzeige

Nun geht es dem Social-Media-Dienst wohl nur noch ums Geldverdienen. Denn der Kurzmitteilungsdienst Messenger öffnet sich für Unternehmen und lässt es zu, dass diese künftig im Newsfeed der Facebook-Nutzer Anzeigen platzieren. Dazu lösen die beim Anklicken eine Unterhaltung im Messenger aus. Die neue Art der Anzeigen sei nun weltweit für alle Werbepartner verfügbar. Diese direkte Kommunikation mit den Kunden sei die Zukunft, ist sich Messenger-Chef David Marcus sicher. Er sprach am Dienstag auf der Internet-Konferenz „Web Summit“ in Lissabon.

Weg von der Telefonnummer

Durch die Interaktion zwischen Unternehmen und ihren Kunden kann Facebook richtig gutes Geld verdienen. Seit Frühjahr können Firmen bereits Chatbots auf die Messenger-Plattform bringen, in denen Software eine Unterhaltung mit den Nutzern führt.

Eines scheint f+r Marcus in Lissabon besonders wichtig: Kurzmitteilungsdienste ersetzten den Austausch von Telefonnummern: „Warum sollte ich heute jemandem eine Abfolge von Zahlen geben, wenn er mich einfach über meinen Namen finden kann?“

Kommunikation

Instagram

Instagram, Podcasts, Vertrauensfrage: So konsumiert Deutschland digitale News

Nachrichten über das Weltgeschehen erreichen junge Menschen in Deutschland inzwischen häufig über soziale Netzwerke wie Instagram. Das heißt aber noch lange nicht, dass diese auch vertrauenswürdiger als klassische Medien sind. Eine aktuelle Studie gibt Einblicke in die digitale Mediennutzung. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Studien der Woche: Ebit-Ranking, Print-Mailings, Werbemarkt Deutschland

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Die 5G-Frequenzen sind verkauft – und jetzt?

Mit dem Ende der 6,6 Milliarden Euro schweren Frequenzauktion können in Deutschland vier Telekommunikationsfirmen…

Der Warenhaus-König Benko steht vor einer Mammutaufgabe

Rund eine Milliarde Euro lässt es sich René Benko kosten, dass nur er…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige