Suche

Anzeige

Exzellente Markenführung in Theorie und Praxis

Top-Themen der Markenführung kennzeichnen den 11. Deutschen Markenkongress am Mittwoch, 16. März 2011 in Düsseldorf. Namhafte Referenten werden die Facetten des Markenmanagements professionell beleuchten. Am Abend zuvor, Dienstag, 15. März, sind die Teilnehmer des Kongresses des Deutschen Marketing-Verbandes (DMV) Gäste der „Night of the Brands“ und erleben die Verleihung der Marken-Awards 2011 für besondere Leistungen der Markenführung.

Anzeige

Sowohl das inhaltliche Startsignal als auch den Schlusspunkt des Markenkongresses im Maritim Hotel Düsseldorf wird Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch setzen. Der Head of Marketing der EBS Business School in Oestrich-Winkel erläutert unter anderem die werteorientierte Markenführung. Anhand der Marken „Easycredit“ (Teambank AG), „Rolls-Royce“, „IWC Uhrenmanufaktur“ und „DDB Tribal Group“ (weltweites Agenturnetzwerk) werden Erfolgsstorys erzählt: Wie entsteht und lebt eine Marke? Wie entwickelt sie sich zum Mythos? Wie kann Corporate Social Responsibility (CSR) als Baustein zur Stärkung der Marke eingesetzt werden? Wie werden Konsumenten zu Markenbotschaftern und bauen Fan-Gemeinschaften auf? Diese und viele weitere Aspekte sind Schwerpunkte am Vormittag.

Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) SE, widmet sich zu Beginn des Nachmittagsprogramms dem Konsumenten heute und morgen: Die Kaufkraft werde sich signifikant verschieben, denn „Research online, purchase offline“ durch smarte Shopper werde künftig das Einkaufsverhalten prägen. Auch die Markenstrategien der „Ergo Versicherungsgruppe“ sowie der Medienmarke „Geo“ werden beim 11. Deutschen Markenkongress Thema sein. Anmeldungen zum Kongress sowie zum Event „Night of the Brands“, im Rahmen dessen der beste Marken-Relaunch, die beste neue Marke sowie die beste Marken-Dehnung ausgezeichnet werden, sind über die Homepage des Marketing-Weiterbildungsinstituts des DMV möglich. Hier steht das komplette Programm auch zum Download bereit.

www.deutscher-markenkongress.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Von DHL bis Hermes: Wie Corona die Paketbranche boomen lässt

Von Mousepads über Gartenmöbel bis zu Kochzutaten: Noch nie haben sich die Deutschen…

Warum Pfand-Angaben dem BGH Kopfzerbrechen bereiten

Das Problem klingt simpel: Müssen Lebensmittelhändler ihre Preise in der Werbung inklusive Pfand…

Diversity: Frauen in Topetagen von Start-ups besonders selten

Start-ups werden in Deutschland häufig von Männern gegründet. Die Folge: In den Vorständen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige